Ausnahme vom Geoblocking-Verbot beschlossen

Das EU-Parlament hat für die neuen Vorschriften zum Geoblocking gestimmt. Es hat die im November 2017 ausgehandelte Einigung verabschiedet, die eine Ausnahme für den Verkauf von E-Books und anderen digitalen Medienprodukten vorsieht.

Die Buchbranche hatte sich im vergangenen Jahr deutlich gegen ein Geoblocking-Verbot für den E-Book-Handel ausgesprochen. Für rund zwei Jahre sind urheberrechtlich geschützte Werke jetzt erst einmal von der Gesetzesinitiaitve ausgenommen. Im Herbst 2020 soll das Thema in der EU wieder auf den Prüfstand kommen.

 

Die Vereinbarung zur Geoblocking-Verordnung muss noch formell vom Rat gebilligt werden. Die neuen Vorschriften werden dann neun Monate nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der EU in Kraft treten – also noch im Jahr 2018.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ausnahme vom Geoblocking-Verbot beschlossen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Riley, Lucinda
Goldmann
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
09.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare