buchreport

Aus der Buchhandlung Schwalbe wird Dat Uelken

In Ascheberg hat Uta Hansen die Buchhandlung Schwalbe übernommen. Die bisherige Mitarbeiterin macht mit neuem Unternehmensnamen weiter.

Uta Hansen und Günter Scholz-Schwalbe (Foto: Dat Uelken)

Für Uta Hansen war schon lange klar, dass sie eines Tages den Schritt in die Selbstständigkeit wagen würde. Zum Jahreswechsel war es so weit: Seit dem 1. Januar ist Hansen die Inhaberin der Buchhandlung Dat Uelken (plattdeutsch für „Die Eule“) im nordrhein-westfälischen Ascheberg.

Die Buchhandlung, die bislang unter Schwalbe firmierte, hat sie von ihren bisherigen Chefs Erna Schwalbe und Günter Scholz-Schwalbe übernommen. Für Scholz-Schwalbe steht in absehbarer Zeit der Ruhestand an, daher musste eine Nachfolgelösung für die 2 Schwalbe-Standorte (Senden und Ascheberg) her. Die Entscheidung, den Ascheberger Standort zu übernehmen, ist Hansen nicht schwer gefallen: „Mit Anfang 50 ist es nicht mehr so leicht, eine Anstellung zu finden. Daher war mir immer klar, dass der nächste Schritt mich in die Selbstständigkeit führen wird.“ Aus der Buchhandlung Schwalbe hat Hansen jetzt Dat Uelken gemacht. Und bis es tatsächlich Zeit für den Ruhestand ist, unterstützt Günter Scholz-Schwalbe seine neue Chefin Uta Hansen weiterhin in der Buchhandlung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aus der Buchhandlung Schwalbe wird Dat Uelken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Felix Koch über City-Logistik: Vorsprung durch Schnelligkeit  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten