Sparen an der Schmerzgrenze

Was soll der Börsenverein leisten und was wollen die Mitglieder dafür bezahlen? Die neuralgische Frage der Beiträge kommt in diesem Jahr bei den Buchtagen wieder aufs Tapet, obwohl sie offiziell nicht zur Debatte steht. „Die wirtschaftliche Lage ist stabil. Aber die Rahmenbedingungen und das Umfeld laden gerade nicht zu maximalem Optimismus ein“, sagt Schatzmeister Matthias Heinrich (Brockhaus Commission).

In seinem Finanzbericht wird Heinrich auf die 2018 erstmals unter die 5-Mio-Euro-Marke rutschenden Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen hinweisen und Alarm schlagen. „Über die eingeleitete Strukturreform kann man sicher noch einige Effizienzsteigerungen erreichen. Es ist aber kaum noch möglich, an irgendeiner ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sparen an der Schmerzgrenze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller