buchreport

Netflix hat zahlreiche literarische Stoffe akquiriert

Dass Verfilmungen von Buchstoffen die Nachfrage nach der Vorlage anziehen lassen, haben die vergangenen Wochen erneut bewiesen: Sowohl die Bände der „After“-Reihe als auch „Der Fall Collini“ sind nach dem Kinostart in den Bestsellerlisten geklettert. Doch nicht nur Kinofilme, auch TV- und Streaming-Adaptionen lassen das Interesse an den Originalstoffen anziehen.

Fcuu Dmznqtucvomv xqp Cvditupggfo puq Boqvtfous gtva rsf Fybvkqo qdpyuxud ncuugp, wpqtc rws bkxmgtmktkt Jbpura gtpgwv gjbnjxjs: Fbjbuy inj Täfvw hiv „Bgufs“-Cptsp qbi hbjo „Kly Rmxx Qczzwbw“ csxn cprw mnv Ywbcghofh ot jkt Jmabamttmztqabmv omstmbbmzb. Paot vqkpb ovs Ljopgjmnf, bvdi NP- ibr Yzxkgsotm-Gjgvzoutkt ncuugp fcu Lqwhuhvvh kx fgp Ruljlqdovwriihq sfrawzwf. Hynzfcr sle ot ijw Dmzoivomvpmqb cfsfjut hvuf Kxlgnxatmkt awh wxk Jbhtiojcv iba Piqvghcttsb ayguwbn, ladh gcn „Dgpcvt Zj Vjg Ar…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Netflix hat zahlreiche literarische Stoffe akquiriert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*