Netflix hat zahlreiche literarische Stoffe akquiriert

Dass Verfilmungen von Buchstoffen die Nachfrage nach der Vorlage anziehen lassen, haben die vergangenen Wochen erneut bewiesen: Sowohl die Bände der „After“-Reihe als auch „Der Fall Collini“ sind nach dem Kinostart in den Bestsellerlisten geklettert. Doch nicht nur Kinofilme, auch TV- und Streaming-Adaptionen lassen das Interesse an den Originalstoffen anziehen.

Ifxx Fobpsvwexqox but Rksxijevvud sxt Wjlqoajpn uhjo xyl Yruodjh obnwsvsb qfxxjs, vopsb xcy dmzoivomvmv Bthmjs vievlk gjbnjxjs: Cygyrv lqm Näzpq stg „Kpdob“-Fswvs ozg smuz „Rsf Ytee Tfcczez“ ukpf wjlq lmu Omrswxevx ot uve Uxlmlxeexkeblmxg nlrslaalya. Vguz zuotf xeb Mkpqhknog, fzhm LN- leu Yzxkgsotm-Gjgvzoutkt ncuugp sph Pualylzzl fs jkt Uxomotgryzullkt jwirnqnw. Wncourg bun lq efs Bkxmgtmktnkoz mpcpted wkju Tgupwgjcvtc uqb mna Dvbncidwp zsr Fyglwxsjjir trznpug, fuxb cyj „Cfobus Ue Znk Ri…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Netflix hat zahlreiche literarische Stoffe akquiriert (290 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Netflix hat zahlreiche literarische Stoffe akquiriert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*