buchreport

Buchhandlungen dürfen wieder öffnen

Das Krisenkabinett der Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich dazu entschlossen, in kleinen Schritten mehr öffentliches Leben zuzulassen. Buchhandlungen gehören zu den ersten Geschäften, die von einer Lockerung der Corona-Regeln profitieren. 

Im ersten Schritt eines Stufenmodells dürfen neben Buchhändlern auch Kfz- und Fahrradhändler wieder öffnen sowie alle Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 qm. Sie müssen jedoch Auflagen zur Hygiene einhalten und den Zutritt steuern. Auch Warteschlangen sollen vermieden werden. Unter diesen Auflagen dürfen auch Bibliotheken wieder zugänglich gemacht werden. Außerdem wird dringend empfohlen, Alltagsmasken beim Einkaufen zu tragen.

Wie die Geschäftsöffnungen im Detail aussehen, ist den Bundesländern überlassen.

Am 30. April wollen die Politiker über die nächsten Schritte entscheiden.

Kommentare

2 Kommentare zu "Buchhandlungen dürfen wieder öffnen"

  1. Auf Plastik halten sich die Viren nicht.. da sieht man wieder wie toll die Fake News die Menschen geprägt haben. Der arme Lebensmittelhandel müsste ja leer sein, wenn die Kunden diese Orte meiden ^^

  2. Wenn ich mir irgendwo Corona holen will, dann an einem Ort, wo zig Fremde vor mir Sachen angefasst haben, die in Plastikfolie eingeschweißt sind. Ich denke, die Kunden werden solche Orte meiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • HDE: »Schlechter Start des Weihnachtsgeschäfts«  …mehr
  • Ralf Grümme empfiehlt Hararis »21 Lektionen«  …mehr
  • Warum Alexander Stein ein großes Rad dreht  …mehr
  • Torsten Löffler: Corona-Folgen treffen Bahnhofsbuchhandel erneut  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten