Audible und Apple stoppen Exklusiv-Belieferung

Über Jahre hatten die Amazon-Tochter Audible und der Technologie-Anbieter Apple eine exklusive Zusammenarbeit bei Audio-Inhalten vereinbart. Der Börsenverein sah hierin eine Ausnutzung von Marktmacht und reichte Beschwerde ein. Sowohl das Bundeskartellamt als auch Europäische Kommission griffen den Fall auf. Jetzt haben Audible und Apple ihre Vereinbarung aufgegeben, das laufende Verfahren ist damit eingestellt.

Apple hatte Hörbücher exklusiv bei Audible bezogen, Audible diese seinerseits exklusiv über Apples iTunes-Store vertrieben. Das Bundeskartellamt hatte im November 2015 ein Verfahren gegen diese Praxis eröffnet. Seit Januar 2017 verzichten die Anbieter auf die Exklusiv-Klauseln.

Sowohl das Bundeskartellamt, als auch die EU-Kommission begrüßten die Entscheidung. Der Schritt verbessere den Wettbewerb der Hörbuch-Downloads in Europa.

Der Anteil der Amazon-Tochter am Digital-Hörbuchmarkt wird auf 90% taxiert. Damit hätten die Hörbuchverlage kaum alternative Absatzmöglichkeiten neben Audible, monierte Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts in einem Statement. Apple kann nun auch andere Bezugsquellen für digitale Hörbücher nutzen. Damit seien eine größere Angebotsvielfalt und niedrigere Preise für die Verbraucher möglich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Audible und Apple stoppen Exklusiv-Belieferung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum