»Asterix« verstärkt den Trend

Ja, 2019 ist ein „Asterix-Jahr“. Damit ist frühzeitig gesichert, dass die Warenwirtschaftssysteme beim Thema Comic in dieser Saison wieder kräftig nach oben ausschlagen. In jüngster Zeit erscheinen die Bände im 2-Jahres-Rhythmus und geben in geraden und ungeraden Jahren entsprechend wechselnde Impulse.

Der „Asterix“-Effekt: In diesem Herbst gab es wieder einen Extra-Aufschlag fürs Comic-Segment. Egmont spendierte bei Bedarf Aufsteller für die Präsentation des neuen „Asterix“-Bandes, in der auch ältere Ausgaben ihren Platz fanden. (Foto: buchreport/TW)

Der 38. Band „Die Tochter des Vercingetorix“ ist in den ersten Wochen nach dem Erstverkaufstag 24. Oktober mit sechsstelligen Verkaufszahlen der gebundenen Ausgabe (12 Euro) wie erwartet gut abgeflossen. Auch die Nachfrage nach den älteren Bänden hat mit der neuen Folge im Buchhandel und Bahnhofsbuchhandel wieder spürbar angezogen und verstärkt den Sonderkonjunktur-Effekt. Nach den Erfahrungen früherer „Asterix-Jahre“ darf allein der stationäre Buchhandel im 4. Quartal mit ca. 3 Mio Euro Extraumsatz rechnen.

Aber auch ohne den Asterix-Bestsellereffekt haben Bilder-geschichten im Buchhandel einen guten Lauf. Sie sind ein Wachstumsbereich in der ansonsten stagnierend-rückläufigen Belletristik:

  • Auch bis zum „Asterix 38“-Erstverkaufstag lag das Comic/Manga-Segment laut Media-Control-Handelspanel bereits um 8% über Vorjahr, im stationären Buchhandel sogar um 11%.
  • Der Hauptzuwachs geht auf das Comic-/Graphic-Novel-Konto.
  • Aber auch die Umsätze mit den niedrigpreisigeren Manga haben im Jahresverlauf weiter angezogen.

Bei der positiven Entwicklung spielen sowohl Absatz als auch höhere Preise eine Rolle.

Schwerpunkt Comic & Manga – im buchreport.magazin 12/2019

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.magazin im Schwerpunkt Comic & Manga. Weitere Themen:

Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung.Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Kommentare

1 Kommentar zu "»Asterix« verstärkt den Trend"

  1. Jan "Jami" Michaelis | 3. Dezember 2019 um 15:02 | Antworten

    Das ist erfreulich. Die deutschen Zeichner freuen sich ueber dieses positive Umfeld.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
02.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare