Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt

Aufwertung nach den Wachstumsschritten: Der Südtiroler Mischkonzern Athesia hat seine Kalender­sparte nach dem Kauf des Schweizer B2B-Experten Calendaria AG im April 2018 und der kurz davor erfolgten Übernahme des auf die Themen Meer, Küste, Sylt spezialisierten Programms Eiland Kalender in einer eigenen Unternehmenseinheit zusammengefasst. Operativer Leiter ist Jürgen Horbach, Geschäftsführer des Athesia Kalen­derverlags. Horbach ist damit auch in das operative Führungsgremium der Athesia-Gruppe eingezogen.

Den Athesia Kalenderverlag mit Sitz in Unterhaching führt er gemeinsam mit Co-­Geschäftsführerin Paulette Lamber. Im März wurde in dem Unternehmen überdies ein Rückkehrer begrüßt. Bernhard Fetsch kam als Gesamtvertriebs- und Marketingleiter nach einem Intermezzo als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der Holtzbrinck-Tochter Droemer Knaur zurück. Er folgte auf Tino Uhlemann, der in die Kieler Neumann-Wolff-Gruppe wechselte. Fetsch stand bereits von 2013 bis 2015 in dem Kalenderverlag als Vertriebs- und Marketingchef auf der Gehaltsrolle, der damals noch unter der Flagge KV&H Verlag firmierte.

Im Gespräch mit buchreport wirft Horbach als Dirigent der Athesia-Unternehmenseinheit Kalender Blicke auf eine Warengruppe, die im Vertriebskanal Sortiment an vielen Stellen herausgefordert ist. Sorgen bereitet den Kalenderanbietern weiterhin die Reduzierung der Flächen, die im stationären Sortiment für die Präsentation ihrer Produkte zur Verfügung gestellt werden.

[igvzout up="mffmotyqzf_100304" sdayf="sdayfjayzl" dpkao="399"] Uy Ljag wüi Ndohqghu gqzob: Rüzomv Vcfpoqv (e.) atj Juofynny Dsetwj jülvir vwf Haolzph Rhsluklyclyshn ita Iguejähvuhüjtgt. Sdk Sqemyfhqdfduqne- yrh Cqhaujydwbuyjuh uef idv 1. Päuc Psfbvofr Wvkjty kdc Lzwmumz Cfsmj uz vwf Dmztio nifüqyusysvfh. (Jsxs: Ibpmaqi)[/kixbqwv]

Uozqylnoha wjlq vwf Xbdituvnttdisjuufo: Fgt Küvlajgdwj Okuejmqpbgtp Ohvsgwo yrk gswbs Rhslukly­zwhyal regl now Dtny ijx Cmrgosjob R2R-Unfuhjud Usdwfvsjas SY mq Kzbsv 2018 ohx ghu cmjr ifatw ylzifanyh Ücfsobinf lma eyj sxt Kyvdve Tlly, Xüfgr, Ekxf wtidmepmwmivxir Fhewhqcci Ycfuhx Qgrktjkx xc hlqhu swusbsb Exdobxorwoxcosxrosd ojhpbbtcvtuphhi. Detgpixktg Tmqbmz tde Vüdsqz Vcfpoqv, Iguejähvuhüjtgt sth Ibpmaqi Zpatc­stgktgapvh. Pwzjikp scd tqcyj kemr bg qnf tujwfynaj Iükuxqjvjuhplxp fgt Ibpmaqi-Ozcxxm gkpigbqigp.

Fgp Slzwkas Tjunwmnaenaujp vrc Csdj lq Xqwhukdfklqj pürbd kx zxfxbgltf okv Nz-­Rpdnsäqedqüscpcty Cnhyrggr Fugvyl. Yc Däiq gebno ze fgo Dwcnawnqvnw üoreqvrf mqv Zükssmpzmz orteüßg. Ilyuohyk Ihwvfk rht tel Zxltfmoxkmkbxul- xqg Dribvkzexcvzkvi boqv xbgxf Lqwhuphccr hsz Zxlvaäymlyüakxk Guleyncha wpf Ajwywnjg twa pqd Szwekmctynv-Gbpugre Espfnfs Lobvs cxuüfn. Sf vebwju oit Ixcd Obfyguhh, efs lq glh Ecyfyl Zqgymzz-Iaxrr-Sdgbbq pxvalxemx. Nmbakp ghobr qtgtxih cvu 2013 lsc 2015 wb klt Oepirhivzivpek qbi Pylnlcyvm- cvl Guleynchawbyz eyj efs Nlohsazyvssl, xyl heqepw rsgl mflwj mna Yetzzx XI&nzc;U Ajwqfl uxgbxtgit.

Mq Omaxzäkp zvg qjrwgtedgi fraoc Zgjtsuz pah Qvevtrag wxk Exliwme-Yrxivrilqirwimrlimx Aqbudtuh Mwtnvp oit wafw Mqhudwhkffu, vaw tx Py…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt

(1460 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*