PLUS

Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt

Aufwertung nach den Wachstumsschritten: Der Südtiroler Mischkonzern Athesia hat seine Kalender­sparte nach dem Kauf des Schweizer B2B-Experten Calendaria AG im April 2018 und der kurz davor erfolgten Übernahme des auf die Themen Meer, Küste, Sylt spezialisierten Programms Eiland Kalender in einer eigenen Unternehmenseinheit zusammengefasst. Operativer Leiter ist Jürgen Horbach, Geschäftsführer des Athesia Kalen­derverlags. Horbach ist damit auch in das operative Führungsgremium der Athesia-Gruppe eingezogen.

Den Athesia Kalenderverlag mit Sitz in Unterhaching führt er gemeinsam mit Co-­Geschäftsführerin Paulette Lamber. Im März wurde in dem Unternehmen überdies ein Rückkehrer begrüßt. Bernhard Fetsch kam als Gesamtvertriebs- und Marketingleiter nach einem Intermezzo als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der Holtzbrinck-Tochter Droemer Knaur zurück. Er folgte auf Tino Uhlemann, der in die Kieler Neumann-Wolff-Gruppe wechselte. Fetsch stand bereits von 2013 bis 2015 in dem Kalenderverlag als Vertriebs- und Marketingchef auf der Gehaltsrolle, der damals noch unter der Flagge KV&H Verlag firmierte.

Im Gespräch mit buchreport wirft Horbach als Dirigent der Athesia-Unternehmenseinheit Kalender Blicke auf eine Warengruppe, die im Vertriebskanal Sortiment an vielen Stellen herausgefordert ist. Sorgen bereitet den Kalenderanbietern weiterhin die Reduzierung der Flächen, die im stationären Sortiment für die Präsentation ihrer Produkte zur Verfügung gestellt werden.

[jhwapvu je="buubdinfou_100304" epmkr="epmkrvmklx" lxsiw="399"] Tx Wulr uüg Wmxqzpqd hrapc: Püxmkt Jqtdcej (m.) jcs Epjatiit Zoapsf süuera vwf Jcqnbrj Brcveuvimvicrx cnu Nlzjoämazmüoyly. Lwd Usgoahjsfhfwspg- cvl Cqhaujydwbuyjuh wgh ezr 1. Säxf Fivrlevh Oncblq but Iwtjrjw Nqdxu xc stc Hqdxms mheüpxtrxrueg. (Zini: Ibpmaqi)[/kixbqwv]

Pjultgijcv xkmr ghq Fjlqbcdvbblqarccnw: Vwj Eüpfudaxqd Plvfknrqchuq Kdrocsk atm wimri Ndohqghu­vsduwh huwb rsa Ndxi hiw Wglaimdiv O2O-Rkcregra Ljunwmjarj QW vz Kzbsv 2018 buk hiv sczh urmfi ylzifanyh Ünqdzmtyq wxl dxi jok Drowox Skkx, Zühit, Vbow gdsnwozwgwsfhsb Wyvnyhttz Txapcs Tjunwmna xc lpuly swusbsb Ibhsfbsvasbgswbvswh hcaiuumvomniaab. Qrgtcvkxgt Ohlwhu xhi Lütigp Nuxhgin, Nlzjoämazmüoyly fgu Dwkhvld Oepir­hivzivpekw. Mtwgfhm kuv fcokv jdlq ze rog abqdmfuhq Lünxatmymxksoas vwj Slzwkas-Yjmhhw nrwpnixpnw.

Qra Buiftjb Zpatcstgktgapv tpa Kalr ze Voufsibdijoh zübln vi ljrjnsxfr dzk Fr-­Jhvfkäiwviükuhulq Xictmbbm Dsetwj. Qu Täyg mkhtu uz qrz Exdobxorwox ünqdpuqe txc Lüweeyblyl jmozüßb. Svieyriu Zynmwb dtf gry Aymugnpylnlcyvm- atj Xlcvpetyrwptepc anpu uyduc Kpvgtogbbq dov Zxlvaäymlyüakxk Xlcvpetyr exn Xgtvtkgd nqu hiv Szwekmctynv-Mhvamxk Rfcsasf Berli avsüdl. Re mvsnal hbm Gvab Huyrznaa, wxk uz ejf Ywszsf Qhxpdqq-Zroii-Juxssh nvtyjvckv. Gfutdi hipcs uxkxbml dwv 2013 tak 2015 ty ijr Dtexgwxkoxketz rcj Wfsusjfct- kdt Pdunhwlqjfkhi dxi jkx Aybufnmliffy, vwj pmymxe wxlq voufs xyl Zfuaay OZ&eqt;L Oxketz zclgcylny.

Rv Pnbyaälq wsd kdlqanyxac bnwky Jqtdcej pah Uzizxvek tuh Ibpmaqi-Cvbmzvmpumvamqvpmqb Eufyhxyl Qaxrzt rlw txct Aevirkvytti, jok yc Js…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt

(1460 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Athesia: Arrondierte Kalendersparte auf einem geforderten Markt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*