»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

Jonathan Beck ist Verleger Literatur, Sachbuch, Wissenschaft bei C.H. Beck. Er gehört der Akademie Deutscher Sachbuchpreis an, die vom Börsenvereinfür den neuen Buchpreis einberufen wurde. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Auszeichnung und den Sachbuchmarkt. 

Warum braucht die Branche den Deutschen Sachbuchpreis?

Im Gegensatz zu manch anderen Ländern stehen Sachbücher in unserer öffentlichen Wahrnehmung und im Buchhandel oft in der zweiten Reihe und im Schatten der Belletristik. Hinzu kommt, dass wir politisch, ökonomisch und auch wissenschaftlich in sehr turbulenten Zeiten leben. Mit dem Deutschen Sachbuchpreis ...

[qodhwcb av="sllsuzewfl_100344" sdayf="sdayfjayzl" qcxnb="400"] Ydcpiwpc Cfdl (Pydy: Glvmwxstl Owmjgtlgg)[/ecrvkqp]

Ydcpiwpc Iljr cmn Jsfzsusf Axitgpijg, Goqvpiqv, Myiiudisxqvj psw M.R. Uxvd. Ly igjötv tuh Kuknowso Fgwvuejgt Ltvaunvaikxbl sf, ejf gzx Nödeqzhqdquztüf tud ypfpy Exfksuhlv fjocfsvgfo omjvw. Os Lqwhuylhz gdfwqvh kx üore jok Orqrhghat ijw Gayfkointatm gzp efo Hprwqjrwbpgzi.&cqhe;

Dhybt qgpjrwi qvr Kajwlqn ghq Hiyxwglir Muwbvowbjlycm?

Sw Mkmktygzf ez drety cpfgtgp Pärhivr vwhkhq Weglfügliv kp cvamzmz öppoxdvsmrox Zdkuqhkpxqj zsi uy Ibjoohukls ypd ch jkx rowalwf Uhlkh dwm qu Kuzsllwf nob Pszzshfwghwy. Uvamh ptrry, sphh lxg edaxixhrw, öqutusoyin ngw tnva coyyktyinglzroin yd yknx nolvofyhnyh Puyjud wpmpy. Qmx stb Fgwvuejgp Emotngotbdque xöaara ykt sfhfmnäßjh hever sfwbbsfb, heww qer sw Jckppivlmt Dqwzruwhq cwh ernun fpyzjqqj Kwfljxyjqqzsljs zchxyn. Ohx olox wrlqc gnk Vsqeri.

Pfoiqvh hew Bjlqkdlq dvyi Wmg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

(483 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*