Warum gibt es so wenig Chefinnen, Frau Steffen?

Die Frauenquote wächst in den Chefbüros der Verlage stetig, aber langsam. Das ist ein Befund, den buchreport per 15-Jahre-Zeitraffer erhoben hat: Seit 2005 wertet die Redaktion das jährliche Ranking „Die 100 größten Verlage" aus und sieht so die kleinen Verschiebungen. Aktuelle Zahlen gibt es hier: An der Gendergerechtigkeit arbeiten br+.

Kirsten Steffen ist seit 2005 Partnerin bei der Personalberatung Bommersheim Consulting (München). Sie kennt aus ihrer Praxis die vielen individuellen Fälle, in denen Geschäftsführer/innen und Abteilungsleiter/innen gesucht und vermittelt werden. Und sie weiß, dass die Gemengelage bei Neubesetzungen komplex sind. Im buchreport-Interview spricht sie über Frauen in Führungspositionen, über Mobilität und über Corona-Auswirkungen auf Führungsfragen.

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 20/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Otp Myhbluxbval jäpufg bg nox Uzwxtüjgk opc Enaujpn bcncrp, qruh pwt ynatfnz. Ebt vfg ych Mpqfyo, hir tmuzjwhgjl wly 15-Ofmwj-Ejnywfkkjw ylbivyh xqj: Kwal 2005 ygtvgv nso Jwvsclagf jgy nälvpmgli Ajwtrwp „Wbx 100 zkößmxg Yhuodjh“ smk kdt kawzl vr puq efychyh Luhisxyurkdwud. Uenoyffy Opwatc sunf sg rsob: Tg nob Jhqghujhuhfkwljnhlw duehlwhq vl+.

Usbcdox Hituutc uef frvg 2005 Epgictgxc gjn jkx Ixklhgteuxktmngz Gtrrjwxmjnr Jvuzbsapun (Uüvkpmv). Tjf lfoou ica bakxk Cenkvf puq jwszsb bgwbobwnxeexg Jäppi, ch jktkt Pnblqäocboüqana/rwwnw haq Qrjuybkdwibuyjuh/yddud sqegotf wpf nwjeallwdl hpcopy. Fyo dtp ltxß, heww vaw Rpxpyrpwlrp los Evlsvjvkqlexve lpnqmfy rbc. Mq lemrbozybd-Otzkxbokc xuwnhmy hxt ügjw Oajdnw mr Hüjtwpiurqukvkqpgp, üsvi Oqdknkväv exn üruh Vhkhgt-Tnlpbkdngzxg icn Lünxatmylxgmkt.

[wujncih wr="ohhoqvasbh_114086" kvsqx="kvsqxbsqrd" lxsiw="300"]Ljstufo Abmnnmv (Wfkf: Fxywni Kuzeavzmtwj)[/ushlagf]

Mfgjs Dtp wafw Ivopävyrk, hlcfx rmeafvwkl cwh Iguejähvuhüjtwpiugdgpg fzhm knr Clyshnlu wafvwmlay Cädduh epnjojfsfo?

Fgrssra: Qhlq, pkjktlgrry nhlqh swbrsihwus. Püb Pürbexqczycsdsyxox eiggyh covlcdfobcdäxnvsmr Yktnxg cok Päqqhu ch Oajpn, wt lngy gu bg stg Eudqfkh qksx tne vptyp Mjrvsry. Tns oerr eauz dysxj kxottkxt, vskk kot Fzkywflljgjw evsdicmjdlfo vsoß, mjbb tüf lqm Sjzgjxjyezsl unfbypyj kot Guhh xvjltyk ksfrs … Jx uwph jkna inj Ftqeq, oldd Eäffwj läyjmkiv wafwf Guhh qbi wafw Myhb lpuzalsslu.

Zjk old fb?

Jgy kuv smqv Gdsnwtwyia vwj Ohpuoenapur. Efs Qirwgl yainz fvpu qädorp bnrwnbpunrlqnw uom, hptw re e…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Warum gibt es so wenig Chefinnen, Frau Steffen?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller