Amazon: Wachstum und Investition

Der Handelstreiber Amazon liegt weiter auf Wachstumskurs: Für das dritte Quartal 2017 (30.09.) meldet das Unternehmen einen erneuten Umsatzuwachs sowie eine aufgrund von Investitionen gedämpfte Gewinnsteigerung. Im Vergleich zum Vorjahr hatten die Investitionsausgaben um mehr als 11 Mrd US-Dollar zugenommen. Die Amazon-Aktie stieg nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um 8%.

Die für das dritte Quartal vermeldeten Zahlen im Detail:

  • Der Umsatz stieg um 34% auf 43,7 Mrd US-Dollar (Vorjahr: 32,7 Mrd).
  • Der Gewinn stieg um 1,6% auf 256 Mio US-Dollar (Vorjahr: 252 Mio Euro).

In den jetzt veröffentlichten Zahlen schlägt sich erstmals der im August getätigte Kauf der US-Öko-Supermarktkette Whole Foods nieder. Sie trägt 1,3 Mrd US-Dollar zum Umsatz bei. Außerdem fiel der jährliche „Prime Day“ mit Rabattaktionen in das Quartal. Das hochprofitable Cloud-Geschäft AWS erweist sich weiterhin als starker Wachstumstreiber.

Die Umsätze nach den von Amazon ausgewiesenen Märkten und Geschäftsfeldern:

  • Nordamerika: Umsatz: 25,4 Mrd Dollar (Vorjahr: 18,9 Mrd; +34%)
  • Internationale Märkte: Umsatz: 13,7 Mrd Dollar (Vorjahr: 10,6 Mrd; +29%)
  • Amazon Web Services (AWS): Umsatz: 4,6 Mrd Dollar (Vorjahr: 3,2 Mrd, +42%)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon: Wachstum und Investition"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Börsenverein reicht Kartellamtsbeschwerde gegen die Deutsche Post ein  …mehr
  • Kein Zuckerl vom Apotheker, aber Buchhändler darf zugeben  …mehr
  • Barnes-&-Noble-Übernahme wohl im 3. Quartal  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten