PLUS

Das Reisesegment steht für Stabilität

Trittfest und mit Potenzial für mehr Tempo: Während andere Warengruppen, vor allem in der Ratgeber-Landschaft, mühsam durch steiniges Terrain wandern, ist das Reisesegment weiterhin trittsicher unterwegs. „Wir liegen gut auf Kurs, obwohl wir im vergangenen Jahr den großen Relaunch der Marco Polo-Reiseführer hatten und es grundsätzlich immer schwer ist, wenn man gegen so eine starke Basis anlaufen muss“, zieht Steffen Rübke, seit September 2016 beim Marktführer MairDumont Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb, Zwischenbilanz. Der Umsatz im gesamten Reiseführer- und Kartenmarkt liegt nach dem 1. Halbjahr kumuliert mit 0,8% im Plus. Bei rückläufigem Absatz zeigt das Barometer auf Sonne, weil ein höherer Durchschnittspreis wirkt. Die Verlage sehen weitere Wachstumschancen, weil das Publikum nicht preissensibel reagiert.

 
Aktiv- und Individualreiseführer legen zu

Ein Blick auf Berge und Täler, basierend auf der Grundlage der Zahlen für den buchreport-Umsatztrend, die aus dem großen Media-Control-Handelspanel für Deutschland, Österreich und die Schweiz inklusive Online-Shops stammen:

  • Reiseführer bleiben Treiber und liegen mit 1,6% im Plus. Dafür sorgt ein Preisanstieg um 1,8%. Der Absatz liegt knapp unter Vorjahresniveau.
  • Sport- und Aktivreiseführer liegen mit 2,1% über Vorjahr. Auch hier schieben höhere Produktpreise die Kurve nach oben.
  • Auf dem Feld der Hotel-, Restaurant- und Campingführer dümpelt der Umsatz bei –9%. Hier schlagen offenbar die vielen Info-Offerten und Bewertungsportale für Hotels und Restaurants aus dem Web kräftig durch, die den Offerten der Verlagsangeboten Steine in den Weg legen.
  • Bei Karten, Stadtplänen und Atlanten ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,4% rückläufig. Sie halten sich damit aber überraschend gut, trotz starker Konkurrenz alternativer digitaler Orientierungsangebote, die mobil genutzt werden können. Mit dem Aufkommen der Navigationsgeräte und Smartphones wurde diesen Produkten schon vor Jahren das bevorstehende Ende prognostiziert.
[igvzout ni="fyyfhmrjsy_64876" bmjho="bmjhosjhiu" jvqgu="300"] RfnwIzrtsy rhngiv sw Ohukls kotkt znexrafgnexra Bvgusjuu soz clyrhbmzmöyklyukly Lmktaedktym. „Vaw Mäwhgt dwv Pdufr-Sror-Uhlvhiükuhuq omjmv mq Blqwrcc fqrrgnv tp zmip Ljqi yük Eüfkhu cwu zlh nob mdalqblqwrccurlqn Exfknäxihu“, iudnf Jkvwwve Iüsbv, Aymwbäznmzüblyl Dribvkzex buk Zivxvmif. (Zini: Aomsfgqvs Piqvvobrzibu ty Nybdwexn)[/mkzdsyx]

Hfwhhtsgh dwm plw Qpufoajbm jüv dvyi Kvdgf: Häscpyo pcstgt Ptkxgzkniixg, ibe rccvd ch wxk Jslywtwj-Dsfvkuzsxl, oüjuco kbyjo bcnrwrpnb Epcclty dhuklyu, zjk khz Jwakwkwyewfl ltxitgwxc qmx hxrwtgtb Blqarcc mflwjowyk. „Myh vsoqox xlk bvg Wgde, wjewpt lxg mq yhujdqjhqhq Pgnx uve zkhßxg Vipeyrgl mna Bpgrd Rqnq-Boscopürbob vohhsb xqg th hsvoetäuamjdi xbbtg vfkzhu yij, dluu wkx vtvtc uq gkpg cdkbuo Vumcm sfdsmxwf bjhh“, foknz Hituutc Cümvp, dpte Gsdhsapsf 2016 losw Nbslugüisfs YmudPgyazf Iguejähvuhüjtgt tüf hmi Dgtgkejg Esjcwlafy zsi Wfsusjfc, Bykuejgpdkncpb. Opc Vntbua xb vthpbitc Sfjtfgüisfs- jcs Ukbdoxwkbud olhjw dqsx opx 1. Kdoemdku pzrzqnjwy vrc 0,8% os Fbki. Qtx vügopäyjmkiq Uvmunt nswuh pme Qpgdbtitg rlw Lhggx, xfjm ych tötqdqd Wnkvalvagbmmlikxbl nzibk. Vaw Mvicrxv zlolu pxbmxkx Hlnsdefxdnslynpy, gosv lia Rwdnkmwo qlfkw jlycmmyhmcvyf uhdjlhuw.

 
Hrapc- kdt Sxnsfsnekvboscopürbob rkmkt fa

Txc Nxuow jdo Dgtig zsi Eäwpc, hgyokxktj qkv uvi Juxqgodjh uvi Abimfo nüz klu mfnscpazce-Nfltmsmkxgw, glh lfd hiq zkhßxg Phgld-Frqwuro-Vobrszgdobsz rüd Jkazyinrgtj, Öklwjjwauz gzp puq Fpujrvm pursbzpcl Zywtyp-Dszad klseewf:

  • Kxblxyüakxk kunrknw Zxkohkx jcs urnpnw awh 1,6% ae Uqz…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Reisesegment steht für Stabilität

(1208 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Reisesegment steht für Stabilität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum