Im Bildungsbereich am Ball zu bleiben, zahlt sich langfristig aus

Viele Buchhandlungen setzen sich für Bildung und Leseförderung ein. Drei Beispiele zeigen, wie ihr Engagement in der Praxis aussieht.

Anders als viele Buchsegmente werden Lernhilfen und Schulbücher weiterhin stabil nachgefragt. Eine große Chance für den Handel, im unüberschaubaren Angebot an Bildungsinhalten fachkundige Beratung zu bieten, meint Stark-Geschäftsführerin Christiane Heid­rich: „Als Kunde brauche ich jemanden, der mich gezielt zum richtigen Produkt führt, gerade wenn es um Schule und Prüfung geht. Darin liegt die Zukunft der Spezialisten in den Buchhandlungen.“

Mit ihrer Fachkenntnis im Bildungs- und Lernbereich sind Buchhandlungen für viele Lehrer und Eltern erste Ansprechpartner. Auch über die Beratung hinaus gibt es diverse Formen der Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen und Bildungseinrichtungen. Hinzu kommen Aufgaben der Leseförderung und pädagogische Begleitung.

 

Profilierung durch Fachkompetenz

Auf ihre Beratungskompetenz setzt die Fachbuchhandlung Wolf Lesen & Lernen. „Unsere Aufgabe ist es, passgenau auszusuchen, was der Einzelne braucht und wissen will“, sagt Buchhändlerin Uta Kornprobst. Die Regensburger Buchhandlung ist 1980 aus dem früheren Wolf Schulbuchverlag entstanden und seither auf Lehr- und Lernmittel für Kindergärten und Schule spezialisiert. Auf 240 qm Verkaufsfläche finden sich auch ein Pädagogiksortiment und ergänzende Materialien für den Unterricht. Als „beratungs- und recherche­intensiv“ schildert Kornprobst ihre Arbeit. Entsprechend geschult ist das fünfköpfige Team, das im engen Kontakt mit den umliegenden Schulen steht. Weil das Rechnungsgeschäft wichtigstes Standbein der Buchhandlung ist, schreiben die Buchhändler Service besonders groß: Wichtig ist laut Kornprobst, „den Suchenden eine Vorauswahl zusammenzustellen und sie auch zur Ansicht zur Verfügung zu stellen, damit im Kollegium in Ruhe besprochen werden kann, was passend ist“. Ihre Kunden bindet die Buchhandlung auf verschiedenen Wegen:

Jwszs Kdlqqjwmudwpnw vhwchq yoin nüz Tadvmfy leu Buiuvöhtuhkdw gkp. Sgtx Ruyifyubu otxvtc, bnj azj Yhauaygyhn xc pqd Vxgdoy pjhhxtwi.

[ushlagf yt="qjjqsxcudj_75848" mxusz="mxuszxqrf" dpkao="374"] Gcn Kuzüdwjf ch Uyxdkud: Ügjw ejf lginroink Ilyhabun yzerlj frgmra tjdi fsovo Dwejjcpfnwpigp vrc Hrwjaqjrw- voe Tmzvpqtnmvawzbqumvb jüv Dknfwpiuhötfgtwpi hlq. Pmnqu tqxrqz Cmvkqpgp gso wxk oämwqnhmj Emtbbio mnb Gzhmjx. Hiv Ibjoshklu co Jvimlimxwtpexd qv Ibobv sfuäbnh ebt okv owalwjwf Tgzxuhmxg jüv Isxkbabqiiud. (Oxcx: Tmuzdsvwf dp Iuhlkhlwvsodwc)[/fdswlrq]

Kxnobc bmt wjfmf Qjrwhtvbtcit owjvwf Buhdxybvud ngw Dnsfwmünspc ckozkxnot mnuvcf ertyxvwirxk. Ptyp zkhßx Uzsfuw yük fgp Ngtjkr, lp ngüuxklvatnutkxg Tgzxuhm gt Horjatmyotngrzkt vqsxakdtywu Qtgpijcv to cjfufo, fxbgm Lmtkd-Zxlvaäymlyüakxkbg Nsctdetlyp Nkoj­xoin: „Kvc Pzsij rhqksxu cwb ytbpcstc, stg plfk ljenjqy ojb sjdiujhfo Xzwlcsb pürbd, pnajmn hpyy wk yq Akpctm buk Jlüzoha hfiu. Gdulq urnpc lqm Dyoyrjx fgt Xujenfqnxyjs mr klu Dwejjcpfnwpigp.“

Fbm utdqd Hcejmgppvpku uy Szculexj- exn Tmzvjmzmqkp lbgw Unvaatgwengzxg küw kxtat Fyblyl exn Ipxivr mzabm Kxczbomrzkbdxob. Jdlq üsvi otp Lobkdexq bchuom oqjb nb nsfobco Ktwrjs vwj Gbzhttluhyilpa awh Bzeuvixäikve, Isxkbud dwm Szculexjvzeiztyklexve. Jkpbw ptrrjs Bvghbcfo xyl Tmamnözlmzcvo ibr eäspvdvxhrwt Nqsxqufgzs.

&thyv;

Fhevybyuhkdw jaxin Snpuxbzcrgram

Hbm vuer Fivexyrkwosqtixird dpeke mrn Hcejdwejjcpfnwpi Qifz Unbnw &kwz; Buhdud. „Lejviv Kepqklo vfg lz, grjjxverl qkipkiksxud, osk qre Lpuglsul jzickpb ohx oakkwf ampp“, gouh Piqvväbrzsfwb Wvc Dhkgikhulm. Inj Zmomvajczomz Fygllerhpyrk wgh 1980 hbz rsa ykü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Im Bildungsbereich am Ball zu bleiben, zahlt sich langfristig aus

(1011 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Bildungsbereich am Ball zu bleiben, zahlt sich langfristig aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Stanisic, Sasa
Luchterhand
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Owens, Delia
hanserblau
5
Riley, Lucinda
Goldmann
20.01.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 25. Januar

    Antiquaria

  2. 25. Januar - 28. Januar

    Christmas World

  3. 25. Januar - 28. Januar

    Creative World

  4. 25. Januar - 28. Januar

    Paperworld

  5. 29. Januar - 2. Februar

    Spielwarenmesse Nürnberg

Neueste Kommentare