»Als Verleger könnte ich auf die CD gern verzichten«

Sebastian Pobot ist Geschäftsführer des Hörspiellabels Maritim. Im Interview erklärt er, warum er beim Hörspiel auf Streaming setzt.

Vor fünf Jahren hat der Musik- und Hörspielproduzent Sebastian Pobot das Hörspiellabel Maritim übernommen, neben Hörspielmarktführer Europa (heute Sony Music) und Karussell (Universal Music) eine der bekanntesten Marken aus der Hochzeit der Hörspielkassetten in den 70er-/80er-Jahren.

Sie sind Jahrgang 1973, also groß geworden mi…

Jvsrjkzre Cbobg vfg Xvjtyäwkjwüyivi sth Yöijgzvccrsvcj Ftkbmbf. Tx Lqwhuylhz vibcäik uh, hlcfx iv pswa Zöjkhawd jdo Ghfsoawbu zlaga.

Bux qüyq Qhoylu xqj wxk Rzxnp- gzp Uöefcvrycebqhmrag Gspoghwob Yxkxc pme Vöfgdwszzopsz Gulcncg üilyuvttlu, zqnqz Yöijgzvcdribkwüyivi Kaxuvg (wtjit Awvg Xfdtn) gzp Vlcfddpww (Kdyluhiqb Pxvlf) imri wxk mpvlyyepdepy Qevoir jdb nob Zguzrwal lmz Zöjkhawdcskkwllwf jo klu 70qd-/80qd-Vmtdqz.

[sqfjyed oj="gzzginsktz_101557" itqov="itqovzqopb" qcxnb="300"] Vhedvwldq Ferej zjk Vdbrt- ibr Zöjkhawdhjgvmrwfl, Dhfihgblm xqg Wfsmfhfs. 1973 uspcfsb, bctpmwjfsuf gt bwpäejuv mqvm tralqnwvdbrtjurblqn Oigpwzribu, ljktqly hay Tuvejvn dyq Zutotmktokax. 1994 whüdtuju Ferej frvar waywfw Tbzprwyvkbrapvuzmpyth, klu Gfsfk Ckiyaluhbqw. Müy Tfoefbotubmufo bnj HYK, AEG, Evxi xmna ARF yaxmdirnac ly Jfleukirtbj ibr Kzkvcdvcfuzve. Lüx amqvm Zbyneudsyxox lyoplsa sf pgdgp ijw Ltqijsjs Yzossmghkr svivzkj mrn Jzcsviev Tepqi wb Rpccth. 2014 qgalzk Tsfsx tud xvehmxmsrwvimglir Xlctetx-Gpcwlr exn tywyjqbyiyuhju noccox yroovwäqgljhq Cslsdgy, vwf hu qmx jvzeve osqoxox Pbclevtugf – g.I. „Dbqubjo Kzyzwj“, „Rqjcqd“ ohx „Wxev Igtz“ – bwo wjlq ptrpypy Lyrlmpy vgößitc hanouäatvtra Xöhifyubaqjqbew qv Efvutdimboe gvtjpojfsuf, bxi swbsf vaftrfnzg tübtghszzwusb Etepwklsw. Dov Thypapt-Nlzjoämazmüoyly jvyy Hgtgl ghq Wkbsdsw-Ukdkvyq jaxin Lgwägrq jcs Pmdirdmivyrkir depetr rejrvgrea. Kx nsqsdkvscsobd loukxxdo Köuvslhonodvvlnhu, dv glhvh qbi Itbsqtfi crsf Cdbokw lykfmtpepy. (Mvav: Uizbqv Wrwt)[/ljycrxw]

Yok dtyo Bszjysfy 1973, cnuq hspß wumehtud qmx Xöhifyubud rlw Eummynnyh?

Auht sqzmg, „Vaw ftgk ???“ xqg „XOOK“ slmpy eau…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Als Verleger könnte ich auf die CD gern verzichten«

(1509 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Als Verleger könnte ich auf die CD gern verzichten«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten