Alles aus einer Hand

Die Genossenschaft eBuch will örtliche Buchhändler wieder stärker als Bibliothekslieferanten ins Spiel bringen: Das neue Angebot eBib soll den Händlern ermöglichen, nicht nur Bücher zu liefern, sondern auch zusätzliche Dienstleistungen wie etwa die Lieferung folierter Bücher und die Erstellung individueller Datensätze zu offerieren. Die eBib-Details:
  • Alle Kontakte und Dienstleistungen werden beim örtlichen Buchhändler gebündelt, der so Zusatzumsätze erwirtschaften könne.
  • Bis zur Leipziger Buchmesse soll zusätzlich eine Online-Bestellseite als Recherche- und Bestellmöglichkeit für Bibliotheken zur Verfügung stehen.
  • Als weitere Bausteine seien die Lieferung von Audio-CDs und DVDs mit einer speziellen, bibliotheksgerechten Umverpackung geplant.
  • Zunächst gilt das Angebot nur für Anabel-Buchhandlungen, langfristig sollen aber auch andere von Libri belieferte Sortimenter teilnehmen können.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alles aus einer Hand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Börsenverein reicht Kartellamtsbeschwerde gegen die Deutsche Post ein  …mehr
  • Kein Zuckerl vom Apotheker, aber Buchhändler darf zugeben  …mehr
  • Barnes-&-Noble-Übernahme wohl im 3. Quartal  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten