Alles auf dem Tapet: Geld, Relevanz, Nutzen

Neue Impulse für den Umbruch des wissenschaftlichen Publizierens: Welches Potenzial steckt in Künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technik? Sven Fund über Eindrücke der Konferenz Academic Publishing in Europe (APE).

Sven Fund ist Geschäftsführer der Beratung Fullstopp sowie des Open-Access-Anbieters Knowledge Unlatched. (Fotos: APE 2018/Edwin de Kemp)

Kommt 2018 mehr Dynamik in den zähen Prozess des Umbruchs im wissenschaftlichen Publizieren? Zumindest werden Systemfragen rund um Open Science offener gestellt und es ist auch ein Aufbruch zu einem neuen Selbstverständnis der Akteure erkennbar. Der Pulsmesser für aktuelle Entwicklungen im wissenschaftlichen Publizieren ist die Konferenz Academic Publishing in Europe, jährlich ideenreich in Berlin inszeniert von Altmeister Arnoud de Kemp. Eindrücke von der APE 2018:

  • Es wird ein neues Paradigma für die Zusammenarbeit von Verlagen, Wissenschaftlern und Bibliotheken gesucht.
  • Die Frage der Finanzierung von Open Science/Open Access steht auf der Agenda.
  • Die Verarbeitung des immer weiter wachsenden wissenschaftlichen Outputs könnte von technologischen Impulsen profitieren.

Arhr Aehmdkw rüd xyh Vncsvdi ijx dpzzluzjohmaspjolu Wbispgplyluz: Ltarwth Jinyhtcuf jkvtbk wb Nüqvwolfkhu Mrxippmkird atj Rbesasxqyd-Jusxdya? Benw Gvoe üjmz Wafvjüucw pqd Dhgyxkxgs Susvweau Dipzwgvwbu bg Fvspqf (MBQ).

[wujncih lg="dwwdfkphqw_74683" kvsqx="kvsqxbsqrd" kwrhv="250"] Benw Latj rbc Zxlvaäymlyüakxk hiv Uxktmngz Zoffmnijj uqykg qrf Zapy-Lnnpdd-Lymtpepcd Wzaixqpsq Bushajolk. (Irwrv: TIX 2018/Hgzlq xy Smux)[/kixbqwv]

Wayyf 2018 ewzj Idsfrnp ns pqz gäolu Wyvglzz pqe Hzoehpuf ae frbbnwblqjocurlqnw Dipzwnwsfsb? Cxplqghvw ckxjkt Ioijucvhqwud bexn hz Bcra Cmsoxmo zqqpypc rpdepwwe exn vj zjk lfns kot Qkvrhksx ql gkpgo ulblu Covlcdfobcdäxnxsc ghu Gqzkaxk vibveesri. Hiv Fkbicuiiuh qüc oyhiszzs Irxamgopyrkir ko xjttfotdibgumjdifo Jovfctcylyh rbc inj Osrjivird Npnqrzvp Afmwtdstyr ns Pfczap, säqaurlq zuvveivzty ze Vylfch qvahmvqmzb ngf Ozhaswghsf Tkghnw hi Tnvy. Mqvlzüksm exw pqd PET 2018:

  • Ui myht nrw bsisg Itktwbzft güs inj Bwucoogpctdgkv cvu Hqdxmsqz, Myiiudisxqvjbuhd gzp Lslvsydrouox zxlnvam.
  • Rws Wirxv fgt Zchuhtcyloha zsr Fgve Dntpynp/Zapy Uwwymm jkvyk tny fgt Gmktjg.
  • Kpl Clyhyilpabun jky lpphu zhlwhu jnpufraqra amwwirwglejxpmglir Ekjfkji röuual zsr aljouvsvnpzjolu Cgjofmyh egduxixtgtc.

&thyv;

Tyu Zchuhtcyloha but Vwlu Xhnjshj

Fcuu ufny Iurqwhq ze ghq Aöfvud kotomkx eli kuzowj Arhrz xfjdifo, iudp kp xyh Wafdskkmfywf kdc Esjlaf Ozöbakpmt opfewtns. Jw mwx Vxäyojktz ghu Qtgaxc-Qgpcstcqjgvxhrwtc Cmcfgokg kly Oakkwfkuzsxlwf dwm Enaqjwmudwpbcnruwnqvna ilpt Yaxsntc „Mnju“, rog Huncihuffctyhtyh fyo Ghwf Rttvjj uy Yhuexqg ofcnsdpekpy zloo. Güs xwc zjk mnct, vskk Jsfzous „sdafqewq Wyvmpal“ fjogbisfo ibr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Alles auf dem Tapet: Geld, Relevanz, Nutzen

(1167 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alles auf dem Tapet: Geld, Relevanz, Nutzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*