buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Abu Dhabi International Book Fair 2022 kehrt mit einem kulturübergreifenden Programm zurück

 

Die Abu Dhabi International Book Fair wird vom 23. bis 29. Mai 2022 wieder mit einem bereichernden Programm aufwarten, das Verleger*innen, Autor*innen und Künstler*innen aus der ganzen Welt zusammenbringt. Als Ehrengast der ADIBF ist Deutschland in diesem Jahr mit einem großen Stand und zahlreichen Veranstaltungen vor Ort präsent. Die siebentägige Veranstaltung im Abu Dhabi National Exhibition Centre (ADNEC) wird über 1000 Aussteller präsentieren und eine Reihe von Veranstaltungen zur Förderung des interkulturellen Dialogs im Rahmen der Ehrengast-, Fach- und Kulturprogramme anbieten, die sich auf Sprache, Übersetzung, Literatur und Poesie konzentrieren.

Unter der Schirmherrschaft des Abu Dhabi Arabic Language Centre (ALC) im Department of Culture and Tourism, Abu Dhabi, und mit der fachlichen Unterstützung der Frankfurter Buchmesse hebt die Messe das besondere literarische und kulturelle Erbe des Nahen Ostens hervor und stärkt die Verbindungen zwischen der arabischen und der internationalen Verlagswelt. Die nach zwei Jahren Pandemie neu belebte Messe bietet mehr als 450 Veranstaltungen, die sich unter dem Motto „Inspire. Create. Enrich.“ an ein Publikum aller Altersgruppen richten.

Deutschland, der Ehrengast der Messe 2021/22, ist dieses Mal mit einer physischen Präsentation auf der Messe vertreten, um die deutsche Literatur und Kultur unter dem Motto „German Stories“ (#germanstories) zu feiern. Die deutsche Ehrengastpräsentation, (Stand 8B05), wird von einem umfangreichen Fach- und Kulturprogramm begleitet, an dem eine Delegation von 80 Verleger*innen, Intellektuellen, Schriftsteller*innen und Illustrator*innen teilnimmt und das 25 Veranstaltungen sowie Filmvorführungen umfasst. Zu den wichtigen Redner*innen gehören die Schriftsteller*innen Olga Grjasnowa, Judith Schalansky und Moritz Rinke sowie Jo Lendle, Verleger des Hanser Verlags, Constanze Neumann, Autorin und Verlegerin des Aufbau Verlags, Björn Rosen, Verlagsleiter von DOM publishers und Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Als Drehscheibe für den Wissensaustausch in der internationalen Verlags- und Kreativbranche fördert die Messedurch Vorträge von angesehenen arabischen und internationalen Redner*innen den globalen Austausch. Zu den renommierten Redner*innen, die dieses Jahr auf dem Programm stehen, gehören der syrische Dichter Adonis, der angesehene Autor und Vordenker kolonialer und postkolonialer Theorie Homi K. Bhabha und Literaturtheoretikerin Gayatri Spivak. Zum ersten Mal in der Geschichte der Buchmesse finden im Rahmen des Programms zwei Debatten statt, die wichtige kulturelle Fragen aufwerfen und den gesellschaftlichen Dialog vor Ort und in den sozialen Medien anregen.

Der Dekan für Arabische Literatur, Dr. Taha Hussein, stellt als Persönlichkeit des Jahres die zentrale Figur der ADIBF 2022 dar. Sein Einfluss auf das arabische Kulturleben wird in vier Veranstaltungen gewürdigt, die die Philosophie und die Leistungen von Dr. Hussein beleuchten.

In diesem Jahr veranstaltet die ADIBF den ersten Kongress der arabischen Verlagswelt, um Gespräche zwischen Verleger*innen, Ersteller*innen von Inhalten, Vordenker*innen und Unternehmer*innen zu ermöglichen. Der erste International Congress Of Publishing And Creative Industries befasst sich mit der rasanten Entwicklung verschiedener Medien bei gleichzeitig steigendem Storytelling-Business. Die am Vortag der Messe geführten Podiumsdiskussionen und Kamingespräche befassen sich mit den neuesten Trends in Verlagswesen und Technologie und der Übertragung von Büchern in andere Formate. Zu den namhaften Rednern gehören der Pulitzer-Preis-Finalist Nicholas Carr (Autor von The Shallows) und Jonathan Knight, Leiter des Bereichs Spiele bei der New York Times.

Die renommiertesten und wichtigsten Literaturpreise der arabischen Welt werden auf der Messe vertreten sein. Es gibt Veranstaltungen zur Vorstellung der diesjährigen Sheikh Zayed Book Award Gewinner*innen im Louvre Abu Dhabi am 24.5. und der Bekanntgabe des International Prize for Arabic Fiction (IPAF). Im Rahmen des Spotlight on Rights Förderprogramms bietet die ADIBF arabischen und internationalen Verlagen außerdem erhebliche Fördermittel für die Übersetzung. Zuschüsse für 100 Titel werden bereitgestellt, mit einem Schwerpunkt auf Übersetzungen aus dem Deutschen zur Feier des Ehrengastes.

Seine Exzellenz Dr. Ali bin Tamim, Vorsitzender des Abu Dhabi Arabic Language Centre, sagt:

Wir freuen uns, die internationale Verlagswelt auf der Abu Dhabi International Book Fair zu unserer bisher ehrgeizigsten Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Wir schaffen eine ideale Plattform für Mitglieder der internationalen Buchbranche und der Literaturwelt sowie für globale Medien- und Technologiemarken, um zusammenzukommen und um Wissen und Erfahrung – über Kulturen, Branchen und Disziplinen hinweg – auszutauschen. In diesem Jahr freuen wir uns darauf, den ersten International Congress Of Publishing And Creative Industries zu veranstalten: Eine Ideenschmiede für die neuesten Trends im Verlagswesen und in der Technologie. Wir sind stolz darauf, hochkarätige Redner*innen aus der Literatur-, Verlags- und Kulturbranche dabei zu haben, und wir danken unseren engagierten Partnern und Stakeholdern, die dieses Branchenereignis möglich gemacht haben“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abu Dhabi International Book Fair 2022 kehrt mit einem kulturübergreifenden Programm zurück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Kobr, Michael; Klüpfel, Volker
Ullstein
2
Garmus, Bonnie
Piper
3
Walker, Martin
Diogenes
4
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
5
Micky Beisenherz, Sebastian Fitzek
Droemer
16.05.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen