buchreport

Abschied vom Harvestehuder Weg

5 Jahre war Constanze Neumann (Foto: Sebastian Fuchs) bei Hoffmann und Campe als Cheflektorin tätig und akquirierte in dieser Zeit junge deutsche Autoren wie Antonia Baum, Benjamin Lebert und Lilian Loke sowie internationale Autoren wie Ned Beauman, Rebecca Solnit, Will Self und Ben Marcus. Sie verlässt den Verlag auf eigenen Wunsch zum Ende des Monats.
Vor ihrer Zeit bei Hoffmann und Campe absolvierte Neumann Stationen bei Piper und Pendo und war für den Fischer Verlag als Lektorin für deutschsprachige Literatur tätig. Bei Hoffmann und Campe betreute sie auch den Bestseller „Wem gehört die Zukunft?“ von Jaron Lanier, der 2014 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde.
Den Verlag verlässt Neumann aus persönlichen Gründen, über ihre weiteren Pläne ist bislang nichts bekannt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied vom Harvestehuder Weg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Julia Sommerfeld übernimmt Sachbuch bei Gräfe und Unzer  …mehr
  • Folko Kullmann verstärkt Gartenredaktion bei Gräfe und Unzer  …mehr
  • Bianca Dombrowa steigt bei Penguin Blanvalet ein  …mehr