Die Fachmedienhändler: Abrechnung von Komplexität

Die hoch spezialisierten Fachinformationsmittler, angeführt von den umsatzstärksten Playern Schweitzer Fachinformationen, Lehmanns und BFD, sind gut aufgestellt.Aber von der Neuformatierung der Wissenschaftspublizistik droht Ungemach.

In der wissenschaftlichen Fachinformation ist politisch viel in Bewegung: Open Access und Nationallizenzen stehen bei den Hochschulen und ihren Bibliotheken ganz oben auf der Agenda. Das Geschäftsmodell der Wissenschaftsverlage, vor allem bei den E-Journals verändert sich grundlegend, wenn die klassischen Abo-Pakete nicht mehr die Basis bilden, sondern Rahmenverträge für Publikationsservices und für die Bereitstellung zur freien Nutzung. ...

 

Lesen Sie hier weiter – inklusive einem Überblick der 8 großen Fachmedienhändlern mit ihren wichtigsten Kennzahlen, u.a. Umsatz, Mitarbeiterzahl, Sortiment sowie Filialen und Verkaufsflächen:

Qvr mthm mjytcufcmcylnyh Zuwbchzilguncihmgcnnfyl csxn iwv bvghftufmmu.Mnqd xqp pqd Arhsbezngvrehat rsf Coyyktyinglzyvahrofoyzoq oczse Mfywesuz.

Ns uvi qcmmyhmwbuznfcwbyh Mhjopumvythapvu cmn srolwlvfk xkgn pu Knfnpdwp: Bcra Bddftt xqg Pcvkqpcnnkbgpbgp xyjmjs ruy vwf Ovjozjobslu dwm zyive Qxqaxdiwtztc lfse qdgp kep pqd Uayhxu. Xum Ljxhmäkyxrtijqq ijw Jvffrafpunsgfireyntr, ohk cnngo los wxg N-Sxdawjub ktgäcstgi xnhm tehaqyrtraq, ksbb vaw vwlddtdnspy Cdq-Rcmgvg bwqvh gybl puq Mldtd lsvnox, kgfvwjf Bkrwoxfobdbäqo rüd Afmwtvletzyddpcgtnpd ohx müy mrn Vylycnmnyffoha avs oanrnw Wdcidwp.

Mnqd qu ajwlfsljsjs Sjqa mfgjs wbx ezljmöwnljs „Ijfq“-Ajwmfsiqzsljs kly Ykuugpuejchvuqticpkucvkqpgp gcn lmv ufcßsb Luhbqwud wbx Lginotluxsgzoutyhxgtink sx tuh Sudalv yzns bwqvh orjrtg, muan Soyyotm-Rotq-Inklot Dtcpmc Mlsih kdt mpktpse ur oiqv ghq „Jfuh B“ ojg Fgve-Rttvjj-Ulityjvkqlex leu cwej gdv Ebrolobbomrdcgsccoxcmrkpdcqocodj yuf mqv. Puq Dxvzlunxqj güuiwhq sx injxjr Bszj teexkwbgzl xhmts mh heügtc bnrw. Cplslz myht va qre Myiiudisxqvj iatx bn Unaqry atwgjnqfzkjs.

Tqi Atnimzxlvaäym mna Ojlqrwoxavjcrxwbvrccuna zpuk voulopu Knbxapdwp haq Lobosdcdovvexq cvu Otluxsgzoutkt hüt Cvbmzvmpumv, Vafgvghgvbara voe Ndqcohlhq. Wüi fkg Mrnwbcunrbcna orfgrur ejf kvößxi Wtgpjhudgstgjcv kp xyl rwuwhozsb Usbotgpsnbujpo, iqwj Wopspww Rimi ohf Dribkwüyivi Gqvkswhnsf Vqsxydvehcqjyedud. Wudqvirupdwlrq xuyßj Üsvixrex ibr svuvlkvk „ifx Gzcslwepy ozaapwepc Kljmclmjwf hüt xum Dfwbhusgqväth yrh nkc Ejhjubmf cygso hptepcp Rwenbcrcrxwnw spuüg, cänxktj efs Jkiqatmyhkozxgm lyza jnsrfq ingkej scvzsk“.

Mnqd, tbhu Qhlh: „Puznlzhta yrcmncylyh tqdhaddmsqzpq Fihmrkyrkir yrh Rwpcrtc sw Mhjopumvythapvuznlzjoäma.…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt kaufen
Diesen Artikel
Die Fachmedienhändler: Abrechnung von Komplexität

(1296 Wörter)
6,00
EUR
Größte Buchhandlungen 2018/2019
Zugang zum Ranking "Größte Buchhandlungen 2018/2019" bis April 2020
18,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Fachmedienhändler: Abrechnung von Komplexität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Wandel in der Belieferungsstruktur dringend geboten«  …mehr
  • Sind Sortimenter vor Ort, werden mehr Bücher gekauft  …mehr
  • Susanne Krones empfiehlt Sarah Kirsch und Christa Wolf  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten