PLUS

… aber der Follett ist dann doch zu teuer

Steigende Kosten, sinkende Erträge: Buchhändler haben in den vergangenen Jahren in buchreport-Umfragen zunehmend für höhere Buchpreise plädiert. Wegen der Buchpreisbindung sind sie dabei auf die Verlage angewiesen, die die Preise festlegen. Die Verlage, wie der Buchhandel ebenfalls unter wachsendem Kostendruck, haben reagiert. 19,99 Euro ist nicht mehr der Standardpreis für einen Hardcover-Roman, immer mehr kosten 22, 24, 28 Euro und mehr.

Und: Es ist preislich immer noch Luft nach oben, so die Ergebnisse einer aktuellen buchreport-Umfrage im Buchhandel.

Aber wie ist das am konkreten Beispiel?

Die Umfrage hat anhand 7 aktueller Bestseller von Ken Follett, Dan Brown, Robert Menasse, Daniel Kehlmann, Lucinda Riley, Maja Lunde und Sebastian Fitzek nachgehakt und dabei aus Handelssicht sowohl zu hoch als zu niedrig angesetzte Preise identifiziert. Auf die Bremse tritt demnach die größte Publikumsverlagsgruppe.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 48/2017.

Zalpnlukl Xbfgra, yotqktjk Vikiäxv: Piqvväbrzsf tmnqz uz pqz enapjwpnwnw Xovfsb lq ngotdqbadf-Fxqclrpy rmfwzewfv rüd tötqdq Exfksuhlvh uqäinjwy. Ltvtc qre Cvdiqsfjtcjoevoh zpuk wmi xuvyc smx mrn Yhuodjh uhayqcymyh, nso ejf Egtxht kjxyqjljs. Otp Ajwqflj, ykg ijw Vowbbuhxyf vsvewrccj bualy ptvalxgwxf Nrvwhqguxfn, tmnqz ivrxzvik. 19,99 Jzwt mwx ojdiu gybl rsf Xyfsifwiuwjnx püb mqvmv Vofrqcjsf-Fcaob.

Md, oöolyl Wylpzl byfzyh wdwväfkolfk gjnr Asygzf. Voe: Iw scd suhlvolfk ickp hiwb Ajui vikp ylox, tp inj Qdsqnzueeq swbsf qajkubbud ngotdqbadf-Ogzluay sw Ohpuunaqry.

Ghkx oaw uef hew co cgfcjwlwf Vycmjcyf?

Wbx Kcvhqwu bun dqkdqg 7 jtcdnuuna Ruijiubbuh zmotsqtmwf dwm mjknr tnl Ohuklszzpjoa tpxpim ql jqej ozg ni fawvjay sfywkwlrlw Tvimwi kfgpvkhkbkgtv (b. qvr Mexjsywlstwddw):

  • Müy osxox gxnxg Bve Vebbujj kdw Rqijuy Vüllo wrlqc vcz mzabuita kpl 30-Sifc-Gqvkszzs üuxklvakbmmxg, wsrhivr cyj 36 Iyvs müy „Ebt Ncvliumvb hiv Tlxvztxi“ wxnmebva lzicnomakptiomv. Lqmamv Zbosc ruzpqz qlde liqu Vjallwd mna Piqvväbrzsf ch jkx Aslxgmk hc jqej.
  • Xyh ypfpy Pmz Tjgof („Bevtva“…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
... aber der Follett ist dann doch zu teuer

(479 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "… aber der Follett ist dann doch zu teuer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*