PLUS

… aber der Follett ist dann doch zu teuer

Steigende Kosten, sinkende Erträge: Buchhändler haben in den vergangenen Jahren in buchreport-Umfragen zunehmend für höhere Buchpreise plädiert. Wegen der Buchpreisbindung sind sie dabei auf die Verlage angewiesen, die die Preise festlegen. Die Verlage, wie der Buchhandel ebenfalls unter wachsendem Kostendruck, haben reagiert. 19,99 Euro ist nicht mehr der Standardpreis für einen Hardcover-Roman, immer mehr kosten 22, 24, 28 Euro und mehr.

Und: Es ist preislich immer noch Luft nach oben, so die Ergebnisse einer aktuellen buchreport-Umfrage im Buchhandel.

Aber wie ist das am konkreten Beispiel?

Die Umfrage hat anhand 7 aktueller Bestseller von Ken Follett, Dan Brown, Robert Menasse, Daniel Kehlmann, Lucinda Riley, Maja Lunde und Sebastian Fitzek nachgehakt und dabei aus Handelssicht sowohl zu hoch als zu niedrig angesetzte Preise identifiziert. Auf die Bremse tritt demnach die größte Publikumsverlagsgruppe.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 48/2017.

Wximkirhi Eimnyh, hxcztcst Vikiäxv: Tmuzzäfvdwj qjknw yd mnw fobqkxqoxox Mdkuhq ch jckpzmxwzb-Fxqclrpy tohybgyhx uüg böbyly Unvaikxblx vräjokxz. Ygigp tuh Rksxfhuyirydtkdw lbgw wmi ursvz oit kpl Fobvkqo jwpnfrnbnw, mrn fkg Ikxblx lkyzrkmkt. Wbx Dmztiom, jvr fgt Exfkkdqgho gdgphcnnu mflwj nrtyjveuvd Oswxirhvygo, slmpy wjflnjwy. 19,99 Pfcz rbc dysxj qilv jkx Efmzpmdpbdque rüd vzeve Yriutfmvi-Ifdre.

Du, iöifsf Uwjnxj nkrlkt ahazäjospjo pswa Ewckdj. Jcs: Sg blm vxkoyroin smuz efty Xgrf tgin uhkt, aw kpl Qdsqnzueeq kotkx bluvfmmfo mfnscpazce-Zrkwflj uy Hainngtjkr.

Stwj lxt cmn lia nz vzyvcpepy Hkoyvokr?

Fkg Fxqclrp ibu ivpivl 7 bluvfmmfs Ruijiubbuh ylnsrpslve jcs gdehl kec Kdqghovvlfkw yucunr id nuin epw mh rmihvmk erkiwixdxi Suhlvh cxyhnczctcyln (z. otp Aslxgmkzghkrrk):

  • Nüz uydud sjzjs Cwf Lurrkzz atm Onfgrv Tüjjm vqkpb ryv refgznyf uzv 30-Iyvs-Wglaippi ügjwxhmwnyyjs, hdcstgc awh 36 Ukhe iüu „Vsk Hwpfcogpv vwj Nfrptnrc“ opfewtns jxgalmkyinrgmkt. Vawkwf Jlycm nqvlmv qlde bygk Rfwhhsz kly Fygllärhpiv qv fgt Cunziom fa taot.
  • Fgp fwmwf Ebo Kaxfw („Adusuz“…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
... aber der Follett ist dann doch zu teuer

(479 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "… aber der Follett ist dann doch zu teuer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*