buchreport

800 Novitäten am Massenstart

Eigentlich, so hieß es vor Jahresfrist im Vereinigten Königreich, sollte der „Super Thursday“ ein einmaliger Präzendenzfall aufgrund des flauen Sommergeschäfts gewesen sein. Doch das wirtschaftliche Umfeld ist seither auch auf der Insel nicht besser geworden und so überrascht es ernsthaft niemanden, dass es auch 2009 einen Massenstart ins Weihnachtsgeschäft gegeben hat: Am vergangenen Donnerstag läutete die Glocke für knapp 800 Neuerscheinungen, die zeitgleich ins Rennen um Bestsellerplätze geschickt werden.

Während sich Buchhandelsketten und Supermärkte in Erwartung klingelnder Kassen die Hände reiben und die Kunden angesichts der Fülle des Angebots gebundener Bücher zu Niedrigpreisen die Qual der Wahl haben, knirscht der unabhängige Buchhandel einmal mehr mit den Zähnen. Schon bei der Rabattschlacht rund um den neuen Roman von Dan Brown konnten die Indies nicht mithalten und auch am „Super Thursday“ werden sie den Schnäppchenangeboten der Filialisten nur wenig entgegensetzen können.

Unter den zeitgleich in den Handel drängenden Novitäten befinden sich fast  alle Hardcover, die der Buchhandel als Top-Favoriten für den Gabentisch 2009 ausgeguckt hat. Nicht dabei sind lediglich die vorab als bestsellerverdächtig eingestuften Promi-Memoiren von Carol Vorderman, Simon Pegg und Russell Brand, die von ihren Verlagen auf 2010 verschoben wurden, weil die Stars angeblich beruflich überlastet sind und keine Zeit für PR-Auftritte haben.

Die meisten britischen Buchhändler und Barsortimente tippen darauf, dass Autobiografien berühmter Engländer sowie Kochbücher im Weihnachtsgeschäft das Rennen unter sich ausmachen werden. Der große Sieger des vergangenen Jahres hieß Jamie Oliver, von dessen „Ministry of FoodMichael Joseph bis Anfang Januar laut BookScan weit über eine halbe Million Exemplare verkauft hatte.

Auch in diesem Jahr gilt der schlagfertige Fernsehkoch mit seinem neuen Buch „Jamie’s America“ als erster Anwärter auf die Bestsellerkrone, denn der Kochbuchboom ist ungebrochen und wer im Königreich am Kochherd Rang und Namen hat, hat in diesem Herbst etwas zu sagen.

aus: buchreport.express 40/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "800 Novitäten am Massenstart"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten