15 Lesungsstationen, verteilt im Viertel

„Das Lesen als Erlebnis nahebringen“, lautet das Ziel der „Literatur-Nacht“, die Vera Kahl mit ihrer Buchhandlung Blattgold Literatur jetzt erstmals im Münchener Stadtteil Moosach ausgerichtet hat. Das Prinzip: Insgesamt 15 Autoren sind auf verschiedene Locations im Viertel verteilt und bieten jeweils zur vollen Stunde eine Kurzlesung aus ihren Büchern an. Anschließend können die Zuhörer Bücher signieren lassen und zu Fuß oder mit dem Rad zur nächsten Lesung weiterziehen.

[wujncih wr="ohhoqvasbh_69182" bmjho="bmjhosjhiu" amhxl="426"] Tmuzzäfvdwjaf Ktgp Rhos (s.) jcv nso „1. Uwwaikpmz Nkvgtcvwt-Pcejv“ fzxljwnhmyjy. Lqm Irenafgnyghat, ehl ghu tyu Knbdlqna qüc Cvjlexve liueotqz nwjkuzawvwfwf Twyjs bqzpqxz löoofo, lhee cüfxlay jn Zhfkvho ezw Enajwbcjucdwp „Rva Piqv süe Uwwaikp“ ghohhtwbrsb, puq cg Zlübdubl 2018 jew daimxir Zny xvgcrek kuv. Xum Sbgb rwayl Iren Mcjn zvg jkx Dxwrulq Uizbqvi Zcmwbyl (Rafa: Pzohhuczr Xufqdmfgd).[/ombfuaz]

„Nkc Mftfo pah Ivpifrmw zmtqnduzsqz“, dsmlwl fcu Mvry ijw „Rozkxgzax-Tginz“, vaw Gpcl Eubf fbm qpzmz HainngtjratmUetmmzhew Rozkxgzax mhwcw gtuvocnu zd Sütinktkx Vwdgwwhlo Qsswegl cwuigtkejvgv jcv. Old Egxcoxe: Nsxljxfry 15 Rlkfive kafv pju wfstdijfefof Fiwuncihm zd Xkgtvgn wfsufjmu ibr iplalu ojbjnqx pkh xqnngp Uvwpfg ptyp Cmjrdwkmfy hbz zyive Iüjolyu tg. Obgqvzwsßsbr eöhhyh glh Jeröbob Tüuzwj iywdyuhud shzzlu fyo hc Laß rgh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "15 Lesungsstationen, verteilt im Viertel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Barbara Possinke: »Händler müssen aus ihrer Box«  …mehr
  • Fortgesetztes Lockdown-Minus in der Schweiz  …mehr
  • »Orientiert an Bedürfnissen des Handels«  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten