10 Bausteine für die Zukunft des Innenstadthandels

„Wie einladend sind unsere Einkaufsstraßen? Sie sind das Kind des Autozeitalters und eine Antwort auf die Läden auf der ,grünen Wiese‘. Die so entstandenen Einkaufszonen sind aber nicht mehr kompatibel mit den Anforderungen des digitalen Zeitalters”, sagt der Stadtplaner und Architekt Wolfgang Christ. Damit die Innenstadtlagen nicht verloren gehen, müsse die Innenstadt umgebaut werden.

In seinem Vortrag auf der buchreport-Veranstaltung  „Innenstadt und Handel: Chancen einer neuen Gründerzeit“ hat Prof. Christ 10 Bausteine für die Zukunft des Innenstadthandels entwickelt. Das zeigt der Video-Ausschnitt aus dem Vortrag.

Kommentare

1 Kommentar zu "10 Bausteine für die Zukunft des Innenstadthandels"

  1. Gerd Müller-van Ißem | 9. März 2018 um 11:04 | Antworten

    Ich hatte mir von dem Abend mehr Hinweise von den Einzelhändlern zu neuen Ansätzen versprochen und weniger Selbsbeweihräucherung von den“Amtlichen“ ! Themen wie personalisierte Bücher, Zusatzsortimente.., Also praktisches zum analogen im digitalen Meer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Karin Schmidt-Friderichs wird neue Vorsteherin des Börsenvereins  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten