Holtzbrinck-Buchverlage vereinheitlichen Webseiten-Architektur

Die Holtzbrinck-Verlage S. Fischer, Rowohlt, Droemer Knaur und Kiepenheuer & Witsch vereinheitlichen ihre Webseiten-Architektur. Sowohl die eigenen Verlagswebseiten als auch die dazugehörenden Blogs und Micropages für Autoren, Bücher und Kampagnen werden bis 2020 digital überarbeitet. … mehr


Hörbuch als Hoffnungsträger im stagnierenden Buchmarkt
PLUS

Hörbuch als Hoffnungsträger im stagnierenden Buchmarkt

Im stationären Sortiment gehen die Hörbuchumsätze weiter zurück. Der digitale Vertriebsweg gewinnt dagegen zunehmend an Relevanz. Die Verlage weisen aber auch auf die weiterhin große Bedeutung der physischen Hörbücher und Hörspiele auf CD hin. … mehr


PLUS

Digitales Hörbuchwachstum

Der deutsche Hörbuchmarkt wächst – allerdings ausschließlich aufgrund der steigenden Umsätze im Digitalgeschäft. Und das physische Hörbuch? Eine Auswertung der Marktdaten von Media Control zu den Geschäftsjahren 2018/19 ergibt ein im Vergleich zu den Vorjahren nahezu unverändertes Bild. … mehr


Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Wir haben nicht einmal die halbe Wegstrecke in der Transformation des Lesens zurückgelegt, ist Kobo-Chef Michael Tamblyn überzeugt. Das Buch müsse sich jetzt im Kampf um Aufmerksamkeit „gegen alles andere“ durchsetzen. Dafür seien mehr und bessere Metadaten nötig als Verlage sie heute bereitstellen. … mehr


Audiowürfel als Schnittstelle zwischen analog und digital
PLUS

Audiowürfel als Schnittstelle zwischen analog und digital

Boxine, Gründer der Toniebox und der Tonies, hat den Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger“ gewonnen. buchreport zeichnet die lehrbuchmäßige Start-up-Geschichte nach, die dazu geführt hat, dass sich in inzwischen bald 1 Mio Haushalten ein Toniebox-Würfel befindet. … mehr



Verkaufsmuster im Digitalmarkt
PLUS

Verkaufsmuster im Digitalmarkt

Vor 10 Jahren hat das E-Book auf dem deutschen Publikumsmarkt Fuß gefasst. Die anfangs befürchteten Verdrängungseffekte gegenüber dem gedruckten Buch haben sich nicht eingestellt. E-Books folgen vielmehr ganz anderen Regeln als Printbücher. … mehr



PLUS

Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen

Auf der Frankfurter Buchmesse hat der „Influencer Book Day” Premiere. Verlage können Buchblogger, Booktuber und u.a. auch den Bookstagrammer James Trevino (Foto) treffen. Die Multiplikatoren spielen eine wichtige Rolle bei der Vermarktung der Bücher. … mehr


Pottermore lockt mit neuen E-Books

Pottermore ist die digitale Plattform, auf der sich nach dem Willen von J.K. Rowling auch Jahre nach dem Erscheinen der „Harry-Potter“-Bücher weiterhin alles um den Zauberlehrling dreht. Jetzt kommt die neue E-Book-Reihe „Harry Potter: A History of Magic“ hinzu.

… mehr


PLUS

Bühne für Blogger im Buchladen

Buchblogger spielen als Multiplikatoren für Verlage eine immer wichtigere Rolle. Aber auch im Buchhandel wird das Thema präsenter, sagt Stories-Mitarbeiter Frank Menden. In der Hamburger Buchhandlung hat Menden daher eine Veranstaltung zum Thema Buchblogger organisiert. … mehr



Polen reicht Klage gegen Urheberrechtsrichtlinie ein

Im April hatten die EU-Staaten mehrheitlich „grünes Licht“ für die Reform des EU-Urheberrechts gegeben. Zu den 6 Ländern, die dagegen gestimmt haben, gehörte Polen. Jetzt hat die polnische Regierung vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg eine Klage gegen die Richtlinie eingereicht. … mehr


PLUS

Anzapfen der Content-Pipelines

Autoren und Themen finden und vermarkten: Für dieses Kerngeschäft tun Publikumsverlage gut daran, noch deutlich crossmedialer zu arbeiten, auch um einen direkteren Zugang zum Publikum zu gewinnen, so die Erfahrung von Sara Sargent (Penguin Random House) und Jesús Badenes (Planeta). … mehr


Joint Venture von Pottermore und Warner Bros.

Pottermore, die von J. K. Rowling 2012 gestartete kostenlose Plattform rund um ihr „Harry Potter“-Œuvre, hat viele Fans. Das angeschlossene Ver­triebs­portal, über das Audio- und E-Books verkauft werden, hat davon aber nicht wie erhofft profitiert. Doch das soll sich demnächst ändern. … mehr


PLUS

Verkaufsaktionen im Cent-Bereich fruchten im April

Diesmal ist es keine Novität, die das monatliche E-Book-Ranking anführt. Mit Charlotte Links „Am Ende des Schweigens“ steht ein Kriminalroman aus dem Jahr 2011 an der Spitze der Bestsellerliste für den Monat April. Der Grund: eine überaus effektive Preissenkung. … mehr


PLUS

Smart Speaker: Mehr als ein Lautsprecher

Nach dem Smartphone könnte der Smart Speaker das nächste technische Gerät werden, das im Hörbuch-Bereich insbesondere im digitalen Vertrieb neue Entwicklungen anzustoßen vermag. Weil immer mehr Menschen die intelligenten Lautsprecher im Alltag nutzen, sehen Hörbuchverleger großes Potenzial. … mehr


Argon startet einen Podcast mit phantastischen Kurzgeschichten

Der Hörbuchverlag Argon startet in Kooperation mit Fischer Tor den Podcast „Phantastische Storys und wo sie zu finden sind“. Das neue Angebot soll das bestehende Podcast-Portfolio von Argon erweitern und neben Phantastik-Fans auch genrefremde Leser bzw. Hörer ansprechen. … mehr



VLB-Tix: »Die Vertreter tun sich schwer«

Bei der Arbeit mit der Digitalvorschau VLB-Tix gibt es technische Probleme und Wünsche zur Struktur und zu Funktionen. Ein besonders kritischer Moment ist der Vertreterbesuch in der Buchhandlung. Ein breites Spektrum zwischen Effektivität und nicht nur technischen Trägheitsverlusten. … mehr



Händlerwünsche an die Verlage

Buchhändler haben mittlerweile ihre Erfahrungen mit dem Digitalvorschau-System VLB-Tix gemacht. Verbesserungswünsche richten sie nicht nur an Systemanbieter MVB, sondern es sind auch die Verlage gefragt, die das System inhaltlich befüllen. … mehr


Digitalvorschau: Widerwillen mit differenzierterer Kritik

Die Digitalvorschau wird vor allem in kleineren und mittleren Buchhandlungen weiterhin kritisch gesehen. In der aktuellen buchreport-Umfrage wird deutlich, dass sich die Buchändlerinnen und Buchhändler mittlerweile intensiver mit dem neuen Werkzeug beschäftigt haben. … mehr


Langer Wunschzettel zur Digitalvorschau

Immer mehr Buchhändler sammeln Erfahrungen mit der Digitalvorschau und geben Feedback. Was wäre jetzt am dringendsten in Sachen VLB-Tix zu tun? hat buchreport gefragt. Die Wunschliste an MVB-Chef Ronald Schild ist vielfältig und lang. … mehr


Neues Storytelling in allen Formaten – das volle Programm

Setzt das Publishers‘ Forum frische Impulse? Nach der etwas problemgetränkten Bestandsaufnahme des Vorjahres will die Frühjahrs-Strategietagung der Branche jetzt wieder offensivere Akzente setzen. Neben einem Schwerpunkt zu Storytelling und formatübergreifender Denke werden auch die großen Digitalthemen KI und OA bedient – und ein deutscher Branchenaufreger. … mehr


PLUS

VLB-Tix-Umfrage: »System ist nicht ausgereift«

Das Digitalvorschau-System VLB-Tix läuft im zunehmenden Echtbetrieb nicht reibungslos. Das zeigt die Kritik aus Verlagen und Buchhandlungen. Das Thema ist besonders brisant für die Verlagsgruppe Random House, die vor der ersten Saison ohne Papiervorschau steht. RH-Vertriebsleiterin Ruth Schwede gibt sich zuversichtlich, attestiert Verbesserung bei den Ladezeiten, agiert aber nicht ohne Sicherheitsnetz. … mehr




Newsletter

Mit den Newslettern von buchreport immer auf dem neuesten Stand:

buchreport-Newsletter
Der kostenlose Newsletter von buchreport informiert werktags über aktuelle Nachrichten der Buch- und Medienbranche.

SPIEGEL-Bestseller-Newsletter
Der kostenlose SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt jede Woche einen Überblick zu den neuen Aufsteigern in den Top 20 der SPIEGEL-Bestsellerlisten.

Umsatztrend kompakt von buchreport und media control
Der Infodienst informiert monatlich kostenlos über wichtige Kennzahlen des Buchhandels: Umsatzentwicklung, starke und schwache Warengruppen, meistverkaufte Titel.

>>HIER ANMELDEN<<

Newsletter

Mit den Newslettern von buchreport immer auf dem neuesten Stand:

buchreport-Newsletter
Der kostenlose Newsletter von buchreport informiert werktags über aktuelle Nachrichten der Buch- und Medienbranche.

SPIEGEL-Bestseller-Newsletter
Der kostenlose SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt jede Woche einen Überblick zu den neuen Aufsteigern in den Top 20 der SPIEGEL-Bestsellerlisten.

Umsatztrend kompakt von buchreport und media control
Der Infodienst informiert monatlich kostenlos über wichtige Kennzahlen des Buchhandels: Umsatzentwicklung, starke und schwache Warengruppen, meistverkaufte Titel.

>>HIER ANMELDEN<<

Newsletter

Mit den Newslettern von buchreport immer auf dem neuesten Stand:

buchreport-Newsletter
Der kostenlose Newsletter von buchreport informiert werktags über aktuelle Nachrichten der Buch- und Medienbranche.

SPIEGEL-Bestseller-Newsletter
Der kostenlose SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt jede Woche einen Überblick zu den neuen Aufsteigern in den Top 20 der SPIEGEL-Bestsellerlisten.

Umsatztrend kompakt von buchreport und media control
Der Infodienst informiert monatlich kostenlos über wichtige Kennzahlen des Buchhandels: Umsatzentwicklung, starke und schwache Warengruppen, meistverkaufte Titel.

>>HIER ANMELDEN<<

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

Veranstaltungen

  1. 16. September

    Digitalkonferenz für Verlage und Bibliotheken

  2. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  3. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  4. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  5. 6. November - 12. November

    Buch Wien