News

Taschen eröffnet neue Filiale in London

Doppelter Auftritt in der Hauptstadt: Neben dem bereits seit 2008 bestehenden Geschäft im Stadtteil Chelsea hat der für seine opulenten Bildbände bekannte Taschen Verlag eine weitere Buchhandlung in London eröffnet. Das Ladenlokal befindet sich im Erdgeschoss des Fünf-Sterne-Hotels Claridge’s im kunstaffinen Stadtteil Mayfair. … mehr


Ein Wechsel und ein Neuzugang

Dörthe Gaettens (Foto: Moritz Piehler) wechselt in die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anna Steinwede übernimmt wieder den Bereich Rechte und Lizenzen und Lisa Kothe unterstützt das Lektorat des Erwachsenenprogramms. … mehr


DVD- und Blu-ray-Umsätze weiter im Sinkflug

Der Umsatzrückgang im deutschen Videomarkt setzt sich fort: Die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 machen deutlich, dass vor allem das schrumpfende physische Geschäft im Kaufmarkt nicht in gleicher Weise durch ein Wachstum bei den digitalen Formaten kompensiert wird. … mehr


PLUS

Ein Webstar macht Bestsellerkarriere

Seinen Debütroman veröffentlichte er auf einer Selfpublishing-Plattform, mittlerweile publiziert er beim Mondadori-Verlag Rizzoli: Roberto Emanuelli gelingt mit seinem zweiten Roman der Einstieg auf der italienischen Bestsellerliste. … mehr



Stefanie Karkheck gründet Agentur

Nach ihrem Ausstieg bei Rowohlt macht sich die ehemalige Rowohlt-Marketingleiterin Stefanie Karkheck mit der Agentur Hickory Tree mit Dependancen in Hamburg und Berlin selbständig. … mehr


Susanne Barwick folgt Eckhard Kloos

Der Verwaltungsrat der Ausgleichsvereinigung Verlage hat mit Wirkung zum 1. Juli 2017 Susanne Barwick, Rechtsanwältin und  stellvertretende Justitiarin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, zum ehrenamtlichen Vorstandsmitglied gewählt. … mehr


PLUS

Andrea Weiß: Enthusiastische, aber nicht mobile Bewerber

Der Einzelhandelsverband HDE klagt über 13.000 offene Ausbildungsplätze im Handel. Auch der Filialist Mayersche hat noch unbesetzte Stellen. Andrea Weiß, bei der Mayerschen zuständig für die Mitarbeiterentwicklung, spricht über die Lage auf dem Bewerbermarkt. … mehr


PLUS

Stéphane Garnier begeistert Katzenfreunde

Stéphane Garnier ist Frankreichs Katzenflüsterer: Mit seinem launigen Ratgeber „Agir et penser comme un chat“ („Handeln und Denken wie eine Katze“) platziert er sich auf Rang 11 der französischen Bestsellerliste. … mehr


Orbanism Award löst Virenschleuderpreis ab

Der seit 2011 auf der Frankfurter Buchmesse verliehene Virenschleuder-Preis startet in diesem Jahr mit neuem Namen und einem weiter entwickelten Konzept: Bis zum 25. September können sich Verlage und alle Akteure der Medien- und Kreativwirtschaft für den Orbanism Award 2017 bewerben. … mehr


Streaming: Warum Hörbücher zwangszerstückelt werden

Der Hörbuchmarkt boomt, auch bei Streaming-Plattformen wie Spotify und Deezer erfreuen sich eingesprochene Geschichten großer Beliebtheit. Der Hörgenuss wird hier aber oftmals getrübt durch eine kleinteilige Untergliederung der Titel in einzelne kurze Tracks. Die Ursache für den Streaming-Frust ist profan – und könnte einfach abgestellt werden, erklärt Johannes Haupt im buchreport.blog. … mehr


Manchmal im eigenen Rechenzentrum besser aufgehoben: Analytics. Bild: mindlab

Was Firmen beachten müssen, die ihre Analytics-Daten selbst hosten wollen

Inzwischen speichern immer mehr Unternehmen ihre Daten in der Cloud. Was aber, wenn Compliance-Gründe oder die Unternehmens-Strategie ein Eigenhosting vorschreiben? Im IT-Channel von buchreport.de zeigt Götz Aikele am Beispiel von Analytics-Anwendungen, was bei Inhouse-Lösungen zu beachten ist und wie Unternehmen mehr aus ihren selbst gehosteten Daten holen können. … mehr


Diogenes verliert die Rechte an Georges Simenon

Kein Maigret mehr bei Diogenes: Man habe die Rechte am Gesamtwerk des französischen Schriftstellers Georges Simenon verloren, bestätigt der Schweizer Verlag einen Bericht des „Perlentaucher“. Dem Online-Kulturmagazin war aufgefallen, dass Simenons Romane, egal ob die „Kommissar Maigret“-Krimis oder die Non-Maigrets, auf dem deutschen Buchmarkt vergriffen und nur noch antiquarisch erhältlich sind – zu teilweise exorbitanten Preisen. … mehr



Bookwire optimiert Audioinhalte für Streaming-Portale

Bei Streaming-Portalen wie Spotify, Deezer und Napster ist die Zahl der gestreamten Titel entscheidend für die Erlöse, weshalb ein Hörbuch auch in einzelnen kurzen Tracks bereitgestellt wird. Bookwire verspricht jetzt eine technische Lösung, mit der die streaminggerechten Häppchen automatisiert erstellt werden. … mehr


PLUS

Lisa Jewell mag psychologische Thriller

Als Lisa Jewell 1998 ihren Zeitgeistroman „Ralph’s Party“ veröffentlichte, gelang ihr damit das erfolgreichste Debüt des Jahres. 15 Bücher später ist die Engländerin eine der erfolgreichsten Unterhaltungsschriftstellerinnen des Königreichs mit eingebauter Bestsellergarantie. … mehr


Kein Thilo Sarrazin, aber alles von Martin Schulz

In der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (13.8.) bekommt die Buchhändlerin Martina Schillings einen großen Auftritt: Für ein Interview mit der Sortimenterin, die vor 25 Jahren in Würselen die Buchhandlung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz übernommen hatte, räumt das Blatt eine komplette Seite im Wirtschaftsteil frei. Dabei geht es nicht nur um Schulz, sondern auch um den Buchhandel in der Zeit vor Google, um Nackenbeißer und die Frage, welche Bücher ihr nicht ins Regal kommen. … mehr


Booksellers Association: Keine Steuerschlupflöcher mehr für Amazon!

Im britischen Buchhandel wächst der Ärger auf Amazon, seit bekannt wurde, dass Amazon UK Services, der britische Logistik-Ableger des US-Onliners, im vergangenen Jahr trotz eines Rekordumsatzes deutlich weniger Steuern gezahlt hat. Die Booksellers Association fordert jetzt eine Überarbeitung der britischen Steuergesetzgebung. … mehr


PLUS

Fortgesetzter Stellenabbau

Die Kritik an John Fallon wird immer lauter, doch Pearsons umstrittener CEO zieht seinen Sparkurs eisern weiter durch. Gerade hat der 55-Jährige zusammen mit den Zahlen für das 1. Halbjahr 2017 dargelegt, wie er bis 2019 jene 300 Mio Pfund jährlich einzusparen gedenkt, die seit Mai unaufgelöst im Raum standen: mit noch mehr Stellenabbau. … mehr


Lesestoff über den Mythos aus Memphis

Elvis Presley, der „King of Rock’ n’ Roll“, gilt mit über einer Milliarde verkaufter Tonträger als der erfolgreichste Solokünstler weltweit. Sein Tod jährt sich am 16. August zum 40. Mal, weshalb mit verstärkter medialer Aufmerksamkeit zu rechnen ist – und mit einer erhöhten Nachfrage nach Büchern rund um den Superstar. … mehr


Thomas Schüller wird Vertriebsleiter

Der Ludwigsburger Comic-Verlag Cross Cult hat einen neuen Vertriebsleiter für den Buchhandel: Thomas Schüller, der als Buchhändler bei Thalia gearbeitet hat, wird am 1. September die Position übernehmen. Sein Vorgänger Peter Sowade war im Juli zu Panini gewechselt. … mehr


Amazon stellt Videoverleih Lovefilm ein

Aus für die Amazon-Tochter Lovefilm: Der DVD- und Blu-ray-Verleihservice, den Amazon 2011 übernommen hatte, wird zum 31. Oktober geschlossen. Amazon begründet die Entscheidung mit einer sinkenden Nachfrage nach einem Verleih von DVDs und Blu-rays per Post. … mehr


Orell Füssli im Buchhandel weiter im Minus

Der Schweizer Orell Füssli-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 einen Nettoerlös von 131,9 Mio Schweizer Franken erzielt, was einem Rückgang von 5% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Auch die Buchhandelssparte macht weiter Verluste. … mehr


»Eigentlich müssten die Kalenderverlage dankbar sein«

Die Buchhandlung Osiander hat mit ihrer Kalender-Rabattaktion für Unmut bei den Kalenderverlagen gesorgt. KV&H-Geschäftsführer Jürgen Horbach hat das Verkaufsmarketing des Regionalfilialisten heftig kritisiert: Damit bereite man den Weg zur Abschaffung der Buchpreisbindung. Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller kann das nicht nachvollziehen. … mehr


Verleger Egon Ammann gestorben

Der Züricher Verleger Egon Ammann ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Ammann gründete 1981 gemeinsam mit seiner Frau Marie-Luise Flammersfeld seinen Verlag, der mit anspruchsvollem literarischen Programm zu den renommierteren Adressen der Branche zählte. … mehr


PLUS

Ein langer Weg bis ganz nach oben

Es gibt Autoren, die schaffen den Sprung an die Spitze der Bestsellerliste aus dem Stand, andere brauchen länger. So wie Mark Manson, der in den USA mit seinem Selfhelp-Ratgeber „The Subtle Art of Not Giving a F*ck“ nach rund zehn Monaten mit einem Sprung von Platz 5 ganz nach oben am Ziel ist. … mehr


PLUS

Jürgen Horbach: »Hier wird eine ganze Warengruppe beschädigt«

Der Regionalfilialist Osiander bietet im August fast alle Kalender mit einem Rabatt in Höhe von 20% an. KV&H-Geschäftsführer Jürgen Horbach kritisiert im Interview das Preismarketing mit deutlichen Worten. Anders als Amazon habe der stationäre Buchhandel noch nicht dazugelernt. … mehr


Schlechte Chefs sind sehr teuer!

Was bedeutet eigentlich gute Führung? Über welche Chefmanieren stöhnt die gesamte Belegschaft und wie können sie vermieden werden? Im HR-Channel von buchreport.de analysiert Organisationsentwickler Thomas G. Kistner die größten Fehler der Führungskräfte. … mehr



Print on Demand für Einsteiger

Der Publikationsdienstleister Books on Demand hat das Unternehmen Brebook übernommen, einen auf digitale Bucherstellung spezialisierten Anbieter von Verlagssoftware. Durch die Integration will BoD seinen Kunden ermöglichen, Print on Demand für einzelne Titel zu testen und im Ausland zu vermarkten. … mehr




Yougov-Studie: Die Mehrheit liest lieber gedruckt als digital

An Studien herrscht bekanntlich kein Mangel, insbesondere zum Lese- und Medienverhalten gibt es zahlreiche Umfragen. Jetzt hat der Energieriese Eon das Meinungsforschungsinstitut Yougov beauftragt, den Deutschen die Gretchenfrage zu stellen: Bücher lieber gedruckt oder digital? Das Ergebnis kann einem Stromversorger eigentlich nicht gefallen. … mehr


»Haltung statt Indoktrinierung«

Die „Zeit“ hat Cornelia Funke gefragt, wie politisch Kinder- und Jugendliteratur sein sollte. Die Bestsellerautorin macht sehr deutlich klar, dass man Kinder nicht mit politischen Statements missionieren, sondern ihnen selbstständiges Denken beibringen sollte. (Foto: Dressler/ Jörg Schwalfenberg) … mehr


PLUS

Geteilter Markt: Online wächst, stationär verliert

Die gute Nachricht der aktuellen Juli-Umsatzzahlen: Die Buchumsätze haben im deutschsprachigen Raum zugelegt. Die schlechte Nachricht: Der stationäre Handel wird abgehängt. Der ist immerhin das Schaufenster der Branche, auch für die Online-Shops. … mehr



Iris Zachenhofer empfiehlt Laura Esquivel

Für „Kopfsache schlank“ (Edition A) wurde den österreichischen Autorinnen und Neurochirurginnen Iris Zachenhofer und Marion Reddy das „Goldene Buch“ für mehr als 25.000 verkaufte Exemplare verliehen. Iris Zachenhofer gefällt die Sinnlichkeit des Romans „Bittersüße Schokolade“ von Laura Esquivel. … mehr


Buy Local: Genossenschaft wird liquidiert

Schwerer Rückschlag für den Buy Local-Verein: Der Stärkungspakt für den inhabergeführten Standorthandel wird die 2016 flankierend aus der Taufe gehobene Buy Local-Genossenschaft liquidieren. „Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg, bei der Genossenschaftsgründung als Treiber und Partner mit an Bord, haben uns nicht in dem Maß unterstützt, wie es zugesagt wurde“, klagt Ilona Schönle, Geschäftsführerin des Vereins. … mehr


Center verlieren, Tante Emma gewinnt

In der „Welt“ schreibt der Journalist und Architekturkritiker Dankwart Guratzsch einen Nachruf auf das Einkaufscenter. Die zentrale These des Beitrags: Der Online-Handel verändere das Stadtleben, doch die kleineren stationären Geschäfte seien von dieser Umstrukturierung weit weniger betroffen als die Shopping-Center. … mehr


PLUS

Margaret Atwoods Trip in eine düstere Zukunft

Margaret Atwoods dystopischer Roman „The Handmaid’s Tale“ aus dem Jahr 1985 erhält aktuell durch eine Serienadaption von Netflix neue Aufmerksamkeit: Der zur Verfilmung neu aufgelegte Titel platziert sich prompt auf der kanadischen Bestsellerliste. (Foto: Jean Malek) … mehr


PLUS

Buchhandlung Otter bezieht Bücherbus auf Zeit

Wohin mit den Büchern und dem Verkauf, wenn die Buchhandlung renoviert werden muss? Die Buchhandlung Otter hat sich einen Bücherbus besorgt und residiert damit vor dem Ladengeschäft auf dem Ebersberger Marktplatz. … mehr


Es lohnt zu reden für Medienunternehmen und Start-ups. Foto: Pixabay. Lizenz: CC0

Innovation in Fachverlagen: Noch Luft nach oben

Die deutsche Wirtschaft verschenkt durch fehlende oder ineffiziente Kooperation mit Start-ups bis 2020 in Deutschland ein Wachstumspotenzial von 99 Mrd Euro, so eine Accenture-Studie. „Davon sind auch Fachverlage betroffen“, sagt Beraterin Katja Nettesheim. Im IT-Channel von buchreport.de erläutert sie, wie Fachverlage von Start-ups profitieren können, und gibt Tipps für die Zusammenarbeit. … mehr


Kinder lesen Bücher statt YouTube zu schauen

Bücher und Zeitschriften zu lesen, gehört für viele deutsche Kinder zum Alltag. Das ist ein Ergebnis der „Kinder-Medien-Studie 2017“. Ungeachtet dessen ist die Technik aber längst im Kinderzimmer angekommen. … mehr


PLUS

Weniger Lesestoff für die Jugend

In den vergangenen beiden Jahren hatten die Taschenbuch-Verlage im August wieder ein paar mehr Novitäten in die Auslieferung geschickt – gegen den allgemeinen Programm-Verschlankungstrend. Jetzt ist wieder Reduzierung angesagt und so bewegt sich das Novitätenangebot wieder auf dem Niveau des bisherigen Tiefstands von 2014. Mit zwei markanten Unterschieden. … mehr


Einzelhandel in Österreich reduziert Verkaufsflächen

Nach dem Flächenwachstum folgt der Rückbau: Im österreichischen Einzelhandel schrumpft seit nunmehr vier Jahren in Folge die Verkaufsfläche. Bis 2020 wird der stationäre Handel Verkaufsfläche in der Dimension von 210 Fußballfeldern verlieren, prognostiziert eine Studie des Marktforschungsinstituts RegioData Research. Beinahe alle Branchen verlieren an Fläche, darunter auch der Buchhandel. Einzige Ausnahme: der Textilhandel. … mehr


PLUS

Frankreich gedenkt der Ikone Simone Veil

Seit dem Tod von Simone Veil vor knapp fünf Wochen trauert ganz Frankreich um eine wichtige Persönlichkeit und wegweisende Feministin. Bei den Buchkäufern ist das Interesse an ihrer Autobiografie zuletzt massiv gestiegen. … mehr


Neuer Duden bereits vor offiziellem Start ein Verkaufsschlager

Noch bevor die neue Ausgabe des Duden am Mittwoch (9. August) offiziell in den Verkauf geht, haben viele der vorab belieferten Buchhändler das Standardwerk gleich ausgepackt und angeboten. Nach buchreport-Auswertung gehört das Nachschlagewerk sogar zu den Aufsteigern der Woche unter den meistverkauften Büchern. Das Verlagsmarketing zeigt in dieser Woche Wirkung: Medien greifen die Meldung über 5000 „neue Wörter“ auf. … mehr


Jürgen Harth leitet neu geschaffene Abteilung „Digitale Medien“

Der Hueber Verlag will sein Geschäft mit digitalen Produkten stärker ausbauen: Das Münchener Unternehmen, mit einem Umsatz von 42,5 Mio Euro auf Platz 35 im buchreport-Ranking der „100 größten Buchverlage“, richtet eigens eine neue Abteilung „Digitale Medien“ ein, deren Leitung Jürgen Harth übernehmen wird. … mehr


Weka übernimmt Wiesbadener Forum-Gruppe

Der Fachinformationsanbieter Weka (Kissing) ist weiter auf Wachstumskurs: Rückwirkend zum 1. Januar 2017 hat das Unternehmen alle Anteile an der Forum-Gruppe (Wiesbaden) übernommen, die sich auf die Weiterbildung von Fach- und Führungskräften spezialisiert hat. Alleiniger Geschäftsführer wird Michael Walz. … mehr


PLUS

Dorothee Junck: Wuchern mit starkem Pfund

An der Woche unabhängiger Buchhandlungen nehmen in diesem Jahr über 500 Sortimente teil. Mitorganisatorin Dorothee Junck konstatiert im Interview ein wachsendes Selbstbewusstsein an der buchhändlerischen Basis. … mehr


Gründer des „Gault-Millau“ ist tot

Der französische Restaurantkritiker Christian Millau ist 88-jährig gestorben. Er hatte 1969 zusammen mit seinem Journalistenkollegen Henri Gault den „Gault-Millau“ begründet. Bei den deutschen Gault-Millaus gibt es gerade einen Lizenzwechsel. Und einen neuen Wettbewerb die rechte Wein-Empfehlung.

… mehr


Carlsen: „Mehr investieren in deutsche Comic-Autoren“

Die „Welt am Sonntag“ hat den Hamburger Carlsen-Verlag besucht. Anlass war die Gründung der Comic-Sparte vor 50 Jahren. Verlagsleiterin Renate Herre und Comic-Programmchef Klaus Schikowski geben einen Einblick ins verlegerische Geschäft und einen Ausblick auf die Trends des Genres. … mehr


PLUS

Nadiya Hussain kocht sich nach vorn

Seit sie 2015 Großbritanniens beliebteste TV-Backshow „The Great British Bake Off“ gewonnen hat, gehört Nadiya Hussain (Foto: Rebecca Fennell) zu den Stars der britischen Fernsehköche. Mittlerweile hat sie mit „Nadiya’s British Food Adventure“ eine eigene TV-Serie. Das bei Michael Joseph erschienene gleichnamige Kochbuch stürmt jetzt das Bestsellerranking. … mehr


RWS Verlag betreut Kunden wieder selbst

Der Kölner RWS Verlag stellt seinen Kundenservice neu auf: Seit dem 1. August 2017 wird der Kundenservice des kleinen, auf Insolvenzrecht spezialisierten Verlags wieder direkt vom Verlag aus durchgeführt. Die neu geschaffene Stelle übernimmt Hedi Burgsmüller als Ansprechpartnerin für Kundenfragen rund um die Produkte des Verlags. … mehr



„Unterschiedlich große Bücher nicht wie Orgelpfeifen anordnen“

Das Monatsmagazin „NZZ-Folio“ widmet sich in seinem August-Heft dem Schwerpunkt „Bibliotheken“. Das Themenspektrum ist weit und reicht von den Auswirkungen der Digitalisierung bis zu Manga-Bibliotheken in Japan. Zu lesen ist auch ein interessantes Interview mit einem ehemaligen Goldmann-Sachs-Investmentbanker, der jetzt Privatbibliotheken mit seltenen Büchern zusammenstellt. … mehr


PLUS

Natürliches für alle Jahreszeiten

Unter den Ratgebern für Dekorationen sind besonders Titel mit saisonalem Bezug und mit Anleitungen für Selbstgemachtes aus natürlichen Materialien gefragt. Ein Blick auf die aktuelle Themenbestsellerliste. … mehr


Hat der Buchhandel ein Nachwuchsproblem?

Für die Ersten hat das Ausbildungsjahr schon begonnen, andere sind noch auf der Suche – und das sowohl auf Bewerber- als auch auf Ausbilderseite. In puncto Buchhandel ist der Tenor in den Publikumsmedien allerdings nicht immer positiv. … mehr



J.K. Rowling verdient am meisten

95 Mio US-Dollar machen Bestseller-Autorin J.K. Rowling erstmals seit rund einem Jahrzehnt wieder zur bestverdienenden Autorin der Welt, hat Forbes in seiner aktuellen Rangliste herausgefunden. Damit stößt die „Harry Potter”-Autorin einen Kollegen vom Thron, der in den vergangenen Jahren regelmäßig den Spitzenplatz belegte. … mehr


Neu im buchreport-Blog

von

Channel Bio-Medien

logos Logo

Der Buchhandel in Deutschland wird heute nicht unmaßgeblich von US-amerikanischen Internetkonzernen gesteuert. Die Marktmacht bekommen nicht nur die Verlage, sondern auch die Leser zu spüren. Doch wie sieht ein fairer Onlinebuchhandel aus? Was bedeutet nachhaltige Datenwirtschaft? Wie sichern Leser ihr digitales Erbe? Der von log.os unterstützte Channel soll Impulse für die Diskussion über „Bio-Medien“ geben.

Letzte pubiz-Artikel

  • »Booktuber«: 10 deutsche Buch-Youtuber, die Publisher kennen sollten …mehr
  • Automatisierung der User-Kommunikation: Wie Chatbots bei Kunden am …mehr
  • Schneller zur Innovation: Agile Produktentwicklung …mehr
  • Neue Möglichkeiten: Was macht die Papierindustrie im postmedialen …mehr
  • Mobile Shopping : Wer kauft mobil ein – …mehr
Hardcover Belletristik
1

Lunde, Maja
EAN: 9783442756841
btb
20,00 €
März 2017
22. Woche
2

Slaughter, Karin
EAN: 9783959671101
HarperCollins
19,99 €
August 2017
3. Woche
3

4
Ferrante, Elena
EAN: 9783518425534
Suhrkamp
22,00 €
August 2016
51. Woche
4

3
Korn, Carmen
EAN: 9783463406831
Kindler
19,95 €
Juni 2017
8. Woche
5

8
Leky, Mariana
EAN: 9783832198398
DuMont
20,00 €
August 2017
4. Woche
14.08.2017