buchreport.spezial Hörbuch – mit diesen Themen

  • Das CD-Geschäft schwächelt, der Digitalvertrieb legt zu
    Das stationäre Sortiment bleibt das Sorgenkind der Hörbuchverlage. Mit der Coronakrise hat das Digitalgeschäft an Relevanz gewonnen.
  • »Der stationäre Handel hat einen starken Hebel«
    Katharina Hammann ist neue Verlagsleiterin von Oetinger Media. Im Interview spricht sie über die Perspektiven des Hörbuchmarktes. 
  • CDs als Nachweis buchhändlerischer Kompetenz
    Im stationären Buchhandel verliert das Hörbuch an Relevanz. Aber nicht alle Sortimenter fahren die Regalpräsenz zurück.
  • Auf der Streaming-Welle
    Die Hörbuch-Streaming-Portale melden ungebrochenes Wachstum. Markteinschätzungen von BookBeat, Nextory, Storytel und Legimi.
  • Neue Plätze für Podcasts
    Der Podcast-Boom hält an, neue Plattformen setzen auf den Trend auf. Was planen die Audio-Portale Audio Now, FYEO und Podimo?
  • Kreativ und vielseitig im virtuellen Austausch
    Social Media sind im Kinder- und Jugendhörbuchmarkt unverzichtbar. Ob Marketingkampagnen oder Einzelaktionen: Interaktion ist wichtig.
  • Mit Qualität statt Masse im Hörbuch Zeichen setzen
    Audio-To-Go setzt auf ein kleines, feines Audioprogramm im Internet. Mit Marc Sieper ist ein Digitalexperte dabei, den die Szene gut kennt.

 


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?