Verlage

Klaschka übernimmt Ausbau der Marketingaktivtäten

Der in Kempen ansässige Buchverlag teNeues Media hat eine neue Stelle geschaffen, um seine internationalen Marketing-Aktivitäten zentral zu steuern: Seit März 2018 ist Jennifer Klaschka als Head of Marketing & Special Projects im Münchner Büro an Bord. … mehr


PLUS

Bewährungsproben am Haken

Im schwierigen Gesamtumfeld der Branche gibt es auch für Kalender keine Komfortzone: In der Saison 2018 ist der Kalenderumsatz um 1% gesunken und auch die … mehr


PLUS

Summierende Kosten

Die Deutsche Post dreht bei den Büchersendungen an der Preisschraube und belastet damit kleinere Buchhandlungen und Verlage, die beim Versand darauf zurückgreifen. Die u.a. mit … mehr


PLUS

Vielversprechender Auftakt

Der US-Verlegerverband hat gerade erst 2017 als insgesamt „statisch“ abgerechnet (s. buchreport.datei), zumindest die vier börsennotierten US-Publikumsverlagsgruppen sind da schon einen Schritt weiter. Ihre Geschäftsberichte … mehr


PLUS

Gedruckte Verkaufsunterlagen

Die Ankündigung der Random House-Verlage, bei den Programminformationen einen harten Systemschnitt vorzunehmen, ist in Teilen des Handels sehr kritisch aufgenommen worden. Ab 2019 (Herbstprogramm) will … mehr


Das Gefühl des Sprachraums

Nach dem Relaunch seiner Internetseite setzt Langenscheidt stärker auf eine Content-Marketing-Strategie (wie zuvor schon u.a. Murmann Publishers und ArsEdition, s. buchreport.express 42/2017). Die Website soll … mehr


PLUS

Gewachsen ohne Knaller

Der Bildungsgruppe Klett ist 2017 ein gewaltiger Umsatzsprung auf 612 Mio Euro geglückt. Besonders zufrieden zeigt sich Vorstandssprecher Philipp Haußmann, dass es für den 75-Mio-Euro-Zuwachs … mehr


Klett-Cotta veröffentlicht neues Werk von J.R.R. Tolkien

Jetzt ist es offiziell: Am 30. August erscheint weltweit mit „Der Fall von Gondolin“ ein nächstes Werk von J. R. R. Tolkien, herausgegeben von seinem Sohn Christopher Tolkien und illustriert von Alan Lee. Zuvor sorgte das Buch bereits für Schlagzeilen, als es im Frühjahr im Amazon-Katalog auftauchte. … mehr


Stephanie Ecker verlässt De Gruyter

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter hatte zum 1. Januar 2018 den Deutschen Kunstverlag (DKV) übernommen und als Imprint fortgeführt. Jetzt meldet De Gruyter, dass Stephanie Ecker, zuvor DKV-Geschäftsführerin und dann Editorial Director Arts bei De Gruyter, das Unternehmen Mitte des Jahres verlassen wird. … mehr


Tom Müller wird Verlagsleiter von Tropen

Klett-Cotta organisiert die Verantwortlichkeiten für seine literarischen Imprints neu: Das Stuttgarter Unternehmen macht Blumenbar-Programmleiter Tom Müller (35) zum Verlagsleiter von Tropen und eröffnet mit seinem Einstieg im Januar 2019 ein Büro in Berlin. … mehr