Startseite

Ringen um Aufmerksamkeit

Birgit Schmitz leitet seit einem Jahr das Programm von Hoffmann und Campe in Hamburg. In letzter Zeit wird sie häufiger gefragt, ob es das Buch überhaupt noch braucht, sagt sie im Interview mit „Die Zeit“. … mehr






De Gruyter übernimmt Düsseldorf University Press

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter übernimmt rückwirkend zum 1. Januar die Düsseldorf University Press (dup). Forscher der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und anderer Universitäten haben künftig mehrere Möglichkeiten, ihre Inhalte zu publizieren. … mehr


Bastei Lübbe stellt Printvorschau ein

Absage an die gedruckte Vorschau: Die Publikumsverlagsgruppe Bastei Lübbe verzichtet künftig auf die Printvorschau. Spätestens mit dem Frühjahresprogramm 2020 sollen die Vorschauen nur noch in digitaler Form im Novitätensystem VLB-TIX auffindbar und nutzbar sein. … mehr


»Deal«-Streit eskaliert: Elsevier setzt Belieferung aus

Jetzt endet die Kulanz: Der Wissenschaftsverlag Elsevier beliefert Bibliotheken nicht mehr, die ihre E-Journal-Abonnements gekündigt haben. Der Verlag hatte die Institutionen während der „Deal“-Verhandlungen über eine Nationallizenz weiterbeliefert. Die Gespräche waren von dem Bibliothekskonsortium kürzlich abgebrochen worden. … mehr


PLUS

Nachfolge mit neuen Chancen

Mit dem Verkauf von Wittwer (Stuttgart) an Thalia verschwindet ein weiterer großer Standort-Solist. Thomas Wrensch (Graff, Braunschweig) spricht über die Herausforderungen dieses Buchhandelstyps. … mehr


Doppelter Aufschlag

Max Bentow ist mit seinem Thriller „Der Schmetterlingsjunge“ höchster Neueinsteiger auf der Bestsellerliste Paperback-Belletristik. Goldmann punktet noch mit einem weiteren Titel im Ranking. … mehr