Praxis

Einsatz für die Leseförderung

Sommerferien – für Kindern und Jugendlichen bedeuten sie heiß ersehnte freie Zeit, für Eltern zuweilen die Suche nach alternativen Beschäftigungsangeboten für den Nachwuchs. Eine gute Zeit, um Aktionen zur Leseförderung anzubieten. Zwei Beispiele aus Berlin und München. … mehr



Mit ein paar Klicks zum lustigen Facebook-Kino
PLUS

Mit ein paar Klicks zum lustigen Facebook-Kino

Um gegen Amazon zu konkurrieren, müssen Händler kreativ werden. Buchhändler Olaf Bachmann setzt dabei auf eine seiner Stärken: Humor. Über witzige Kurzvideos auf Facebook erreicht er eine wachsende Fangemeinde.
… mehr


Innovatives Hybridmodell für viele kleine Geldgeber
PLUS

Innovatives Hybridmodell für viele kleine Geldgeber

Digitale Innovationen verändern Herstellung, Marketing und Vertrieb und reichen bis hin zur Entwicklung und Finanzierung der Inhalte. buchreport hat sich international umgesehen, wie die Branche die Zukunft mit neuen Inhalten und Formaten abholt. … mehr


PLUS

Am Kalkulationstool arbeiten, um den Blindflug zu stoppen

Die Kalkulation gehört zum grundlegenden Handwerkszeug eines Verlags, erfolgt bei kleineren Verlagen aber oft nicht auf neuestem Stand. Oft wurden die Kalkulationsformeln schon vor langer Zeit entwickelt und dem sich wandelnden Geschäft nicht angepasst. Ein Praxis-Beitrag von Markus Wilhelm. … mehr





PLUS

Passionierte Ansprache und die lokale Karte

Auch in den USA ist die sinkende Kundenfrequenz ein Sorgenfaktor. Der US-Buchhändlerverband räumt dem Thema deshalb oberste Priorität ein: Kundenbindung rückt im Verbund mit Buy Local immer mehr in den Blickpunkt. … mehr


Apps sind tot, es lebe der Chatbot!?
PLUS

Apps sind tot, es lebe der Chatbot!?

Die Buchbranche hat mit Apps viele schlechte Erfahrungen gemacht. Sollten Verlage die Finger von Apps lassen und sich auf Chatbots konzentrieren? Martina Steinröder analysiert den mobilen Markt und entwirft Strategien. … mehr