Personalia

Sabine Hildebrandt (Foto: privat)

Sabine Hildebrandt ist seit Jahresbeginn bei Fischer neue Programmleiterin im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Als Nachfolgerin von Antje Keil, die nach vier Jahren von dieser Position zurückgetreten ist und nun wieder als Lektorin arbeitet, betreut sie künftig die Programme Sauerländer Belletristik und Taschenbuch.

Ulrike Metzger, Verlagsleiterin für die gesamte Kinder- und Jugendbuchsparte der Frankfurter, kommentiert den internen Wechsel der beiden Kolleginnen mit warmen Worten: „Ich bedanke mich bei Antje Keil für ihre großartige Leistung – unter anderem beim Aufbau des Programmbereichs New Media – und freue mich sehr, dass sie uns als Lektorin erhalten bleibt. Mit Sabine Hildebrandt haben wir die ideale Nachfolgerin gefunden. Sie ist eine erfahrene Programmmacherin, die uns sehr helfen wird, unseren Wachstumskurs fortzusetzen.“

Hildebrandts erste Station in der Buchbranche war von 2007 bis 2011 eine Anstellung als Redakteurin bei Jumbo. Anschließend arbeitete sie bei Loewe, zunächst als Lektorin und ab 2014 als Programmleiterin. Im Oktober 2016 wechselte Hildebrandt ins Lektorat des Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlags, wo sie Titel der Imprints Fischer KJB und Sauerländer betreute.

Personalia

Carsten Schwab (Foto: Geri Krischker)

Carsten Schwab (39) wurde von Verleger Philipp Keel und dem Verwaltungsrat von Diogenes vom Herstellungsleiter zum Geschäftsleiter für seine Sparte befördert.

Der gelernte Sortimentsbuchhändler und studierte Verlagsökonom arbeitete von 2006 bis 2012 bei S. Fischer als Hersteller und Projektleiter für die Einführung eines XML-basierten Produktionsworkflows. Danach war er Herstellungsleiter bei Hoffmann und Campe und wechselte schließlich zu Diogenes, wo er seit vier Jahren als Herstellungsleiter angestellt ist.

Neben Schwab gehören zur Geschäftsleitung des Verlags:

  • Ursula Bergenthal (Lektorat & Programm)
  • Katharina Erne (Finanzen & Controlling)
  • Ruth Geiger (Presse & Öffentlichkeitsarbeit)
  • Steffen Müller (Marketing, Vertrieb & Digitale Transformation).

Personalia

Jan Martin Schmidt (Foto: Wolters Kluwer)

Jan Martin Schmidt (48) hat mit dem Jahreswechsel bei Wolters Kluwer Deutschland die Position des Business Managers für Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht und Gewerblicher Rechtschutz angetreten. Er berichtet künftig direkt an Stephanie Walter, die Geschäftsführerin Legal.

Schmidt verantwortet mit seinem Team die strategische und programmatische Weiterentwicklung der Fachinhalte in seinen Rechtsgebieten sowie die enge Verzahnung mit dem digitalen Produktmanagement.

Der 1999 als juristischer Lektor bei C.H. Beck gestartete Verlagsmanager kommt von De Gruyter, wo er zuletzt als juristischer Redaktionsleiter angestellt war. Zuvor hatte Schmidt von 2006 bis 2010 schon einmal beim Fachinformationsanbieter Wolters Kluwer als Programmleiter gearbeitet.

Jetzt komplettiert Schmidt bei seinem ehemaligen und neuen Arbeitgeber das Führungsteam im Bereich Legal Content. Neben dem Neuzugang gehören Pia Klammer, Adolf Schneider und Rainer Winkler zum Führungskreis.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Jan Martin Schmidt einen erfahrenen Verlagsmanager zurück zu Wolters Kluwer Deutschland geholt haben. Wir sind jetzt im Bereich Legal Content bestens aufgestellt, um unser Portfolio an juristischen Fachinformationen für unsere Expertenzielgruppen optimal weiterzuentwickeln und insbesondere noch stärker auf die Anforderungen digitaler Nutzung auszurichten“, kommentiert Legal-Geschäftsführerin Walter.

Personalia

Peter Obeldobel, Geschäftsführer der Valora-Sparte Retail Deutschland, verlässt das Unternehmen kurz nach dem Jahreswechsel. Vorerst übernimmt seine Aufgaben das Konzernleitungsmitglied Roger Vogt, CEO des gesamten Retail-Bereichs.

Obeldobel ist seit seinem Start bei der Valora-Gruppe im Jahr 2015 als Mitglied der erweiterten Konzernleitung für das Retailgeschäft in Deutschland sowie in Luxemburg und seit 2018 auch für die 10 Press & Books-Verkaufsstellen in Österreich verantwortlich.

Seit Ende 2016 ist Obeldobel zudem Vorsitzender des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB).

Personalia

Meeuwis van Arkel (44) verstärkt zum 1. Februar 2019 die Geschäftsführung vom Bildungsverlag Cornelsen. Als neuer Chief Operating Officer (COO) wird er die Prozesse und Systeme im Unternehmen strategisch weiterentwickeln.

Die Geschäftsführung besteht nun aus:

  • Mark van Mierle (Vorsitz)
  • Meeuwis van Arkel
  • Joachim Herbst
  • Patrick Neiss
  • Frank Thalhofer.

Van Arkel hat seine berufliche Laufbahn bei KPMG begonnen. Anschließend war er in unterschiedlichen Funktionen für Elsevier tätig, wo er unter anderem als Senior Vice President arbeitete und die Einführung des elektronischen Warenhauses verantwortete.

Personalia

Stephanie Kamm (Foto: Marie-Theres Graf)

In den vergangenen Monaten hat sich das Verlagsteam von Ars Vivendi im mittelfränkischen Cadolzburg neu aufgestellt:

  • Franziska Müller ist seit Oktober 2018 aus der Elternzeit zurück und hat nun wieder die Vertriebsleitung übernommen.
  • Stephanie Kamm hat Mitte Dezember den Bereich Lektorat Kochbuch übernommen und unterstützt darüber hinaus den Vertrieb. Sie hat Buchwissenschaft und Geschichte studiert und erste Verlagserfahrungen bei Loewe und Ars Vivendi gesammelt.
  • Sabrina Nagel wird in Zukunft nicht nur für Veranstaltungen und Social Media, sondern auch für die Pressearbeit des Verlags zuständig sein.

Personalia

Bernhard Fetsch (Foto: Droemer Knaur)

Jetzt ist klar, wohin Bernhard Fetsch nach seinem Abschied von Droemer Knaur gehen wird: Als Gesamtvertriebs- und Marketingleiter folgt er bei Athesia auf Tino Uhlemann, der das Haus nach Unternehmensangaben zum Jahreswechsel verlassen hat. Damit komplettiert Fetsch die Führungsriege des Kalenderverlags, der außerdem angehören:

  • Jürgen Horbach (Geschäftsführung)
  • Paulette Lamber (Geschäftsführung Programm)
  • Wolfram Friedrich (Leiter Produktion und Einkauf)
  • Andreas Schauer (Leiter Finanzen).

Fast vier Jahre lang, seit April 2015, arbeitete Fetsch als Vertriebs- und Marketinggeschäftsführer bei Droemer Knaur. Zum 1. März wechselt er nun von der Münchner Hilblestraße zurück nach Unterhaching: Vor seiner Zeit bei Droemer Knaur war Fetsch schon einmal als Gesamtvertriebsleiter bei Athesia (damals noch: KV&H) angestellt.

Zuvor hatte er von 2009 bis 2013 bei Random House gearbeitet – zunächst als Produktmanager, später als Vertriebsleiter u.a. von Blanvalet und Südwest.

 

Personalia

Michaela Wied (Foto: Gudrun Holde)

Eine neue Frau fürs Digitale bei der Verlagsgruppe Beltz: Michaela Wied (37) hat zum 1. Januar die Leitung der Abteilung Digital Business für die Verlage Beltz und Campus übernommen. Gemeinsam mit den jeweiligen Verlagsbereichen soll sie an der Weiterentwicklung der digitalen Geschäftsfelder arbeiten.

Wied kommt vom Springer Medizin Verlag/Springer Nature, wo sie seit 2016 als Manager Business Development Publishing tätig war. Zuvor hat die Diplom-Medienwirtin bei der MVB als Produktmanagerin Verlagsprodukte print/digital gearbeitet und war dort für die crossmediale Produktentwicklung des „Börsenblatts” und des „Buchjournals” zuständig. Weitere Stationen waren die MVS Medizinverlage der Thieme Verlagsgruppe sowie verschiedene Film-/Fernsehproduktionen, bei denen sie Produktionsleiterin war.

Personalia

Der BuchVertrieb Blank strukturiert um und besetzt intern einige Posten neu:

  • Isabell Mayr übernimmt die Position der Assistentin des Geschäftsführers Ralph M. Danna und somit im Wesentlichen die Aufgaben von Josefine Peter, die nach mehr als sechs Jahren im Unternehmen Blank zum Jahresende 2018 verlassen hat, um eine neue Aufgabe außerhalb der Buchbranche zu übernehmen. Mayr unterstützt Danna künftig bei allen Projekten und ist auch für das Personal verantwortlich. Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für die Dienstleistungen im Remissionsbereich für Hugendubel und Osiander sowie für die teilnehmenden Verlage.
  • Bianca Mayr hat zum 1. Januar 2019 die Leitung des Vertriebsinnendienstes übernommen und wird künftig neben ihren bisherigen Aufgaben für die Kollegen im Innendienst erste Ansprechpartnerin sein.
  • Felix Dorrer erweitert seit 1. Januar 2019 den Vertriebsinnendienst mit den Kolleginnen Bettina Middelkoop und Luana Gailer.

Dorrer hat eine kaufmännische Ausbildung absolviert und ist seit längerem bei Blank in verschiedenen Bereichen tätig. Isabell Mayr und Bianca Mayr haben bei Blank bereits ihre Ausbildung absolviert. „Natürlich waren wir alle traurig, dass Frau Peter uns aus persönlichen Gründen verlassen hat, aber dies ist auch eine tolle Gelegenheit, bewährten Kollegen eine neue Perspektive bei Blank zu geben”, so Ralph M. Danna.

Personalia

Neues Führungsteam: Elke Richter und Folkert Roggenkamp (Fotos: Deutsche Bibelgesellschaft)

Reiner Hellwig (51) verlässt die Deutsche Bibelgesellschaft. Seine Aufgaben als Kaufmännischer und Verlegerischer Leiter der Deutschen Bibelgesellschaft werden von Elke Richter und Folkert Roggenkamp übernommen:

  • Elke Richter (52) ist seit 1. Januar neue Kaufmännische Leiterin der Deutschen Bibelgesellschaft. Zuvor war sie als Steuerberaterin für die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz (Stuttgart) tätig und spezialisiert auf die Beratung von Non-Profit-Organisationen. Richter ist Diplom-Finanzwirtin (FH) und Diplom-Volkswirtin. Steuerberaterin ist sie seit 1998.
  • Folkert Roggenkamp (52), seit Juli 2018 Vertrieb- und Marketingleiter bei der Deutschen Bibelgesellschaft, übernimmt die verlegerischen Tätigkeiten. Künftig verantwortet er den gesamten Geschäftsbereich „Realisation und Verwertung Produkte“, zu dem auch die Abteilungen Herstellung und Lizenzen gehören. Bevor er zur Deutschen Bibelgesellschaft kam, war er Marketing- und Vertriebsleiter bei Delius Klasing.

Reiner Hellwig (Foto: Deutsche Bibelgesellschaft)

Reiner Hellwig tritt am 1. März eine Stelle als Justiziar beim Diakonischen Werk Württemberg an. Er war seit März 2014 Kaufmännischer und Verlegerischer Leiter der Deutschen Bibelgesellschaft und hat dort als Projekte u.a. die Lutherbibel 2017, ein modernisiertes Corporate Design sowie einen neuen Partner bei den Logistik-Dienstleistungen für den Buchhandel angestoßen und umgesetzt.

Vor seiner Zeit bei der Bibelgesellschaft war der Jurist Kaufmännischer Leiter und Prokurist des Thienemann-Verlags.