City 21 – Zukunft des Handels

Was die Karstadt-Kaufhof-Fusion für den Buchhandel bedeutet

Schon lange greift der Karstadt-Eigentümer Signa nach Kaufhof, um die beiden marktführenden Warenhausketten zusammenzulegen. Jetzt werden die Übernahmepläne Realität: Die Banken haben einer Fusion der Unternehmen zugestimmt, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. … mehr


PLUS

Kommt die Amazon-Steuer?

Nicht nur deutsche Einzelhändler klagen über weniger Kundenfrequenz. Mittlerweile wird die anhaltende Migration der Käufer ins Internet in vielen Ländern mit Sorge beobachtet. Was passiert, wenn Händler (und Stadtväter) nicht mit griffigen Konzepten zur Belebung der Innenstädte gegensteuern, zeigt das Szenario, das sich gerade in Großbritannien entwickelt. … mehr



Abschied vom Shopping-Traum
PLUS

Abschied vom Shopping-Traum

Gerrit Heinemann berät als Handelsexperte die neu gestartete »Initiative für das Gewerbe nebenan«. Was gegen die Verödung der Innenstädte getan werden muss, erklärt er im buchreport-Interview. … mehr


PLUS

Kundenfrequenz: Was bei Zählungen und Messungen herauskommt

Die Kundenfrequenz ist das Sorgenthema des stationären Handels, denn in den Einkaufsstraßen und Malls sind weniger Menschen unterwegs. Stichproben in Toplagen bestätigen das allerdings nicht. Dafür fallen die Ergebnisse von Dauermessungen in Läden relativ deutlich aus. … mehr


Keine Frequenzsorgen in Toplagen

Sinkende Kundenfrequenzen in den Innenstädten beschäftigen stationäre Einzelhändler und Citymanager. Einmal im Jahr rückt das Immobilien- Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) aus, um die Zahl der Passanten in Deutschlands größten Einkaufsstraßen zu messen. Das lange prognostizierte Aussterben der Innenstädte bleibe zumindest in Groß- und Mittelstädten aus. … mehr


Rührige Akteure für eine attraktive Stadt
PLUS

Rührige Akteure für eine attraktive Stadt

In Innenstädten kämpft der Handel mit sinkenden Kundenfrequenzen. Das münsterländische Dülmen lockt die Menschen mit zahlreichen Aktionen. Vom taggleichen Lieferservice profitiert besonders ein Buchhändler. … mehr


So shoppt die digitale Generation

Wenn es nach den europäischen Millennials geht, dann können stationärer Handel und Online-Geschäft durchaus parallel existieren. Das geht aus dem neuen Konsumbarometer von Consors Finanz hervor. … mehr



»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«
PLUS

»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«

In den USA ist die Buy-Local-Bewegung längst fest im Alltag etabliert. Eine Hochburg des Lokalismus ist seit 16 Jahren die Texas-Metropole Austin. Steve Bercu erklärt im buchreport.interview, wie der Einkauf vor Ort funktioniert. … mehr