Laterpay 0,50 €

PLUS

Wilbur Smith bleibt bei den Lesern populär

Mit 85 Jahren sind die meisten Menschen längst im Ruhestand. Nicht so Wilbur Smith. Der englische Autor mit einem Faible für in Südafrika angesiedelte Bücher liefert immer noch erfolgreiche Romane, so wie jetzt „Courtney‘s War“. … mehr


PLUS

Auch Adler-Olsens Erstling findet Anklang

Jussi Adler-Olsen ist auf diversen Buchmärkten mit seinen Romanen erfolgreich – so auch in Frankreich. In den vergangenen Jahren erreichte die Thriller-Serie des dänischen Spannungsautors um Carl Mørck und dessen Kopenhagener Sonderdezernat dort hohe Bestsellerplatzierungen. Jetzt legt der Verlag Albin Michel nach. … mehr


PLUS

Delia Owens wechselt das Genre

Bekannt wurde Delia Owens in den 1990er-Jahren mit Büchern über die bedrohte Natur- und Tierwelt in der Kalahari. Jetzt hat die Amerikanerin ein neues Buch geschrieben und dabei das Genre gewechselt. Auch als Romanautorin kommt sie beim Lesepublikum gut an. … mehr


PLUS

Ein Bestseller vor historischer Kulisse

Jorge Molists neuester historischer Roman „Canción de sangre y oro“ steigt auf Platz 10 in die spanische Bestsellerliste ein. Erst kürzlich wurde der Titel mit dem Fernando-Lara-Preis 2018 ausgezeichnet. … mehr


PLUS

Christopher Tolkien punktet mit »Gondolin«

Eigentlich hätte „Beren and Lúthien“ Christopher Tolkiens letztes aufbereitetes und kommentiertes Werk aus dem Nachlass seines Vaters J. R. R. Tolkien sein sollen. Jetzt steht mit „The Fall of Gondolin“ ein weiterer Mittelerde-Titel auf der britischen Bestsellerliste. … mehr


PLUS

Ein Abend für die Nachbarschaft

Im Essener Stadtteil Rüttenscheid veranstalten die Einzelhändler seit rund zwei Jahren lange Abende mit verlängerten Öffnungszeiten und lockerem Rahmenprogramm. Auch die Buchhandlung Buchkontext von Irmgard Krahe und Bernd Köster ist mit dabei. … mehr


Krise der Kleinverlage

Nachdem sich Anfang des Jahres in einer „Düsseldorfer Erklärung“ rund 60 unabhängige Verleger mehr finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit durch den Staat gewünscht haben, wird nun erneut der Ruf nach Fördergeldern für Kleinverlage laut. Hintergrund ist das drohende Aus für zwei prominente Vertreter der Indie-Verlagsszene. … mehr


PLUS

McCain-Memoiren sind zurück im Ranking

Das riesige Medienecho in den Tagen nach dem Tod von US-Senator John McCain hat die Nachfrage nach seinem kürzlich bei Simon & Schuster erschienenen letzten Memoirenband in den USA kräftig anziehen lassen. … mehr


PLUS

Harte Krimi-Kost schmeckt den Schweden

Der schwedische Journalist und Autor Mons Kallentoft startete 2014 eine Buchreihe um den Polizisten Zack Herry, dessen Lebensgeschichte lose auf dem Mythos von Herkules basiert. Der fünfte Band steigt weit oben ins aktuelle Bestseller-Ranking ein. … mehr


PLUS

Schweiz unterstützt 35 kleinere Verlage

Was sich deutsche Buchverlage wünschen, wird in der Schweiz bereits praktiziert: Seit 2016 gibt es – zunächst befristet bis 2020 – eine Verlagsförderung auf Bundesebene. In einer ersten, anonymisierten Umfrage des BAK unter den geförderten Verlagen fällt die Resonanz überwiegend positiv aus. … mehr