Artikel zum Einzelkauf

Wie kann man Menschen fürs Lesen gewinnen und mit ihnen als Buchhändler ins Gespräch kommen? Jana Krauß (Art Goreliz) hat dafür eine besondere Aktion gestartet: Sie ruft Lesewillige in 2019 zu einer Lese-Challenge auf. Die Details:

  • Krauß hat Leselisten mit verschiedenen Kategorien erstellt, wie „Buch mit sechs Worten im Titel“, „Roman, der verfilmt wurde“ oder „Werk eines von dir geschmähten Genres“.
  • Lese…

Artikel zum Einzelkauf

Einige Verlage haben kürzlich E-Books zeitweise für 1 Cent angeboten. Ralf Biesemeier von Digitaldienstleister Readbox sieht derartige Preismarketing-Aktionen kritisch.

Ist die Vorgehensweise, E-Books für nur 1 Cent anzubieten, weit verbreitet?

Ich erkenne dahinter keine Systematik. Bei uns gab es keinen Verlag, der das in größerem Stile gemacht hat. Ehrlich gesagt wundert mich auch eine 1-Cent-Bepreisung, denn sie ist ga…

Artikel zum Einzelkauf

Im Dezember 2017 hatte die Vorsitzende des Verbands der Literaturübersetzer (VdÜ) Patricia Klobusiczky im Interview mit buchreport die seit Jahren unverändert schlechte Lage für Übersetzer beklagt. Was hat sich seitdem getan? „Die Lage hat sich nicht nennenswert gebessert. Es ist nach wie vor so, dass gerade die größten Auftraggeber die Mindestvorgaben des BGH für unsere Beteiligung im großen Stil unterlaufen…

Artikel zum Einzelkauf

Zwar steht das Thema „Folie“ nicht auf der offiziellen Tagesordnung der IG Belletristik und Sachbuch am 24. Januar im Münchner Literaturhaus. Aber das Thema wirft Fragen auf, die die auf der Tagung vertretenen Publikumsverlage spätestens auf ihren anstehenden Außendienstkonferenzen ihren Vertretern beantworten müssen: Sollen Roman- und Sachbuch-Hardcover weiter eingeschweißt werden?

Ältere Branchenangehörige erinnern sich gut, dass interne „Anti-Verpackungs-Aufstände“ langperiodisch die Buchbranch…

Artikel zum Einzelkauf

Warmlaufen im Winter: Für Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, und sein Team hat der Endspurt für die Leistungsschau (21. bis 24. März) begonnen, mit der die Branche traditionell in den Bücherfrühling startet. „Bei den Anmeldungen liegen wir auf Vorjahresniveau, wobei die Zahl der Aussteller aus dem Ausland weiter zunimmt“, meldet Zille einen Zwischenstand zur Buchmesse, die in diesem Jahr besondere politische Akzente setzen soll.

Artikel zum Einzelkauf

Artikel zum Einzelkauf

Artikel zum Einzelkauf

Artikel zum Einzelkauf

Der Medienkünstler und Autor Tong Liu beleuchtet in seinem Buch „Sei nicht der streunende Zugvogel“ das Leben junger Chinesen. Der bei Beijing Union Publishing erschienene Titel punktet auf Platz 3 in der Sachbuchliste. Tong Liu schreibt über neue Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt seines Heimatlandes: Viele junge Chinesinnen und Chinesen haben studiert, leben in den Großstädten und folgen in ihrem Konsumverhalten aktuellen Trends. Und sie wandern, gleich einer Schar von Zugvögeln, von einem Arbeitsplatz zum nächsten, immer auf der Suche nach neuen Anreizen. Was bedeutet das für die Gesellschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Autor. Tong Liu hat zuvor bereits mit der Jugendbuch-Trilogie „Verwirrte Jugend“ einen Bestseller gelandet. Mehr als 8 Mio Exemplare wurden in China verkauft.

Artikel zum Einzelkauf

„So etwas haben wir noch nie erlebt“, zitiert die französische Fachzeitschrift „Livres Hebdo“ den von der Nachfrage überwältigten Sortimenter Xavier Mony, Inhaber der Pariser Buchhandlung Comme un roman. So ging es offenbar vielen Buchhändlern in Frankreich, denn „Sérotonine“ übertrifft anscheinend überall die Erwartungen. Der neue Roman von Michel Houellebecq ging mit einer Auflage von 320.000 Exemplaren an den Start; nach wenigen Tagen ließ Flammarion 50.000 Stück nachdrucken. Klar, dass Verlag und Autor diese Zahlen Platz 1 der Bestsellerliste bescheren. „Sérotonine“ wird so zum Bestandteil eines literarischen Werks, das im Nachbarland von vielen Lesern verehrt wird. Die drei zuletzt erschienenen Romane von Houellebecq verkauften sich in Frankreich insgesamt 2 Mio Mal, so „Livres Hebdo“. Auch in Deutschland gelingt Houellebecq und seinem hiesigen Verlag DuMont in dieser Woche der große Auftritt auf Rang 1.