Channel Bio-Medien – powered by log.os

Der Buchhandel in Deutschland wird heute nicht unmaßgeblich von US-amerikanischen Internetkonzernen gesteuert. Die Marktmacht bekommen nicht nur die Verlage, sondern auch die Leser zu spüren. Doch wie sieht ein fairer Onlinebuchhandel aus? Was bedeutet nachhaltige Datenwirtschaft? Wie sichern Leser ihr digitales Erbe? Der von log.os unterstützte Channel soll Impulse für die Diskussion über „Bio-Medien“ geben.

Harry Potter wichtiger als Goethe

Volker Oppmann, Gründer und CEO von log.os, blickt im log.os-Channel auf buchreport auf die Tagung „Resonanzräume der Literatur im 21. Jahrhundert“ an der Evangelischen Akademie Tutzing zurück. Dort hielten unter anderem Sigrid Löffler, Felicitas von Lovenberg, Christian Dawidowski, Stephan Porombka und viele weitere Vorträge. … mehr


Daniel Leisegang: Im Sog des Spektakels – Trump und die Medien

Daniel Leisegang: Im Sog des Spektakels – Trump und die Medien

In wenigen Wochen wird der Immobilienmogul Donald Trump zum 45. US-Präsidenten vereidigt. Den überraschenden Sieg verdankt er nicht zuletzt seinen verbalen Ausfällen, die im Wahlkampf tagtäglich für Schlagzeilen sorgten. Die US-Medien gaben dabei bislang kein gutes Bild ab, meint Daniel Leisegang, Vorsitzender des log.os Fördervereins, im log.os-Channel auf buchreport.de. … mehr





Du bist, was du isst, aber wer lenkt, was du denkst?

In den meisten Lebensbereichen sind wir gewohnt, uns Gedanken um nachhaltiges Handeln zu machen. Doch wie ist es beim Medienkonsum? – Über mentale Fitness durch nachhaltigen Medienkonsum sprechen die Gründer Markus von Jordan (piqd) und Volker Oppmann (log.os). … mehr


Peter Mathews: Der leere Stuhl bei Amazon

Anfang Oktober hat Amazon kleine Unternehmer, Händler, Selfpublisher und Entwickler zur „Amazon Academy“ eingeladen. Ziel: gemeinsam die Zukunft von morgen gestalten. Mit dabei war der Autor Peter Mathews, dem in Berlin mulmig wurde. Seine Eindrücke sind im log.os-Channel von buchreport zu lesen. … mehr


Volker Oppmann: Wir brauchen eine neue Literaturförderung!

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) will von 2017 an einen neuen Förderschwerpunkt auf die Literatur legen. Das kündigte die Staatsministerin am Abend des 26. September 2016 vor dem Berliner Buchhändler Club (BBC) an, wie das Ministerium mitteilte. log.os-Gründer Volker Oppmann warnt davor, einfach einen weiteren Literaturpreis auszuschreiben. … mehr


Volker Oppmann: Über mentale Fettleibigkeit – denkt Bio!

Volker Oppmann: Über mentale Fettleibigkeit – denkt Bio!

Sie fühlen sich mental faul und träge? Sind unkreativ? Haben Probleme, komplexeren Gedankengängen zu folgen? Gedankensprünge nachzuvollziehen? Um die Ecke zu denken? Einen längeren Text zu verstehen? Dann sind Sie leider kein Einzelfall, sondern Teil eines wachsenden Problems. Die gute Nachricht: Sie können das ändern – durch ihr Konsumverhalten. … mehr


Marcus von Jordan: Bio-Medien – über den Weg, der nicht das Ziel sein kann

Marcus von Jordan: Bio-Medien – über den Weg, der nicht das Ziel sein kann

In den frühen 80er Jahren wurde immer deutlicher, dass es ein „Weiter-so“ in der ökologischen Frage nicht mehr geben konnte. Um die Atomkraftgegner gründeten sich „Die Grünen“ und auch wenn sie als Bewegung viele Jahre brauchten, um aus der säuerlich riechenden Reformhaus-Ecke rauszukommen, so wurden sie doch politisch sofort wirksam. Sie wuchsen nicht schnell, aber beständig und sehr bald wurde in Bonn das Umweltministerium gegründet – eine klare Reaktion auf die neue Partei, der man möglichst gleich den Wind aus den Segeln nehmen wollte. Der grüne Stachel saß im Fleisch der Politik – und blieb. … mehr



Daniel Leisegang: Der Lauschangriff des Silicon Valley

Daniel Leisegang: Der Lauschangriff des Silicon Valley

Vor wenigen Tagen präsentierte Apple seinen ersten sprachgesteuerten Assistenten für Zuhause. Der Wettstreit um einen gigantischen Zukunftsmarkt ist damit endgültig eröffnet. Denn Amazon, Google und Facebook haben bereits ähnliche Systeme im Angebot, mit denen sie um Kunden werben. … mehr


Volker Oppmann: Die Digitalisierung des Wissens – oder: Haben Bibliotheken und wissenschaftliches Publizieren eine gemeinsame Zukunft?

Lassen Sie uns gleich dort einsteigen, wo es am meisten weh tut – beim Geldbeutel. Die Zeitschriftenkrise ist eines der schmerzhaftesten Symptome der Digitalisierung. Die steigenden Preise für für Zeitschriften-Abos belasten die Etats der Bibliotheken, denen dadurch die nötigen Mittel für die Anschaffung von Monographien und Lehrbüchern fehlen, was wiederum zu Lasten kleinerer Wissenschaftsverlage geht. … mehr


Volker Oppmann: Innovieren wie ein Großmeister – heute: Steve Jobs

Wenn es um Innovation geht, muss stets Henry Ford herhalten: “Wenn ich meine Kunden gefragt hätte, was sie sich wünschen, dann hätten sie wahrscheinlich gesagt: ein schnelleres Pferd.” Das Ganze gefolgt von einem Verweis auf Steve Jobs und seine magische Gabe als Visionär. Doch wie genau funktioniert dieses Innovations-Ding?. Ein Erklärungsversuch von Volker Oppmann. … mehr




log.os im Profil

logos Logo

Unser Ziel ist nichts Geringeres als das perfekte Leseerlebnis. Der Begriff Logos stammt aus dem Griechischen (λόγος bzw. lógos) und ist ein vielschichtiger philosophischer Terminus, der je nach Kontext im Sinne von Wort, Sprache, Gedanke, Sinn, Vernunft, Diskurs oder einem Prinzip höherer Ordnung verwendet wird. Die Schreibweise log.os spielt darüber hinaus auf die englische Abkürzung OS für Betriebssystem (Operating System) und Log(buch) an, mit dessen Hilfe man einen Überblick über die eigene Lektüre behält.

Kurz gesagt könnte man log.os also ein Betriebssystem für Literatur nennen. Das Besondere an uns ist, dass wir kein x-beliebiges .com Business, sondern ein Social Business (Sozialunternehmen) sind – daher auch unser Domainname www.logos.social. Unser Unternehmenszweck als Sozialunternehmen ist damit nicht auf Profitmaximierung, sondern auf die Lösung eines gesellschaftlichen Problems ausgerichtet.

log.os in den Social Media

Facebook

Twitter

Instagram

Blog