Precht, Richard David

Erkenne die Welt

Verlag / Herausgeber:   Goldmann
EAN:   9783442312627
Erscheinungsdatum*:   Oktober 2015
Verkaufspreis Deutschland:   22,99 €
Richard David Precht erklärt uns in vier Bänden die großen Fragen, die sich die Menschen durch die Jahrhunderte gestellt haben.

Im ersten Teil seiner auf vier Bände angelegten Geschichte der Philosophie beschreibt Richard David Precht die Entwicklung des abendländischen Denkens von der Antike bis zum Mittelalter. Kenntnisreich und detailliert verknüpft er die Linien der großen Menschheitsfragen und verfolgt die Entfaltung der wichtigsten Ideen - von den Ursprungsgefilden der abendländischen Philosophie an der schönen Küste Kleinasiens bis in die Klöster und Studierstuben, die Kirchen und Machtzentren des Spätmittelalters. Dabei bettet er die Philosophie in die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen der jeweiligen Zeit ein und macht sie auf diese Weise auch für eine größere Leserschaft lebendig. Ein Buch, das dazu hilft, sich einen tiefen Einblick in die Geschichte der Philosophie zu verschaffen und die Dinge zu ordnen. Tauchen Sie ein in die schier unerschöpfliche Fülle des Denkens!



Precht, Richard David
Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seit seinem sensationellen Erfolg mit »Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?« waren alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Bestseller-Karriere

Anzahl der Platzierungen auf der Bestsellerliste:   53 (Hardcover Sachbücher)
Beste Platzierung:   Rang 8 in Ausgabe 45 / 2015 (Hardcover Sachbücher)

SPIEGEL-Bestseller Hardcover Sachbücher

* Hier wird in der Regel der Erscheinungstermin der Erstauflage genannt. Einige Verlage aktualisieren jedoch mit jeder Nachauflage eines Titels auch dessen Erscheinungstermin. In diesen Fällen wird hier das Erscheinungsdatum der jeweils aktuellsten Auflage ausgewiesen.