Suchergebnis "deal hrk wissen"

Sortierung

Ressort

Thema

Zeitraum

Benutzerdefinierter Zeitraum

HRK-Präsident Hippler: »Verlage sind am Zug«

… Nach dem Scheitern der Beschwerde des Börsenvereins beim Bundeskartellamt gegen das „Deal“-Projekt …

…  (hier mehr) eröffnet Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und …

…  Verhandlungsführer der Wissenschaftsinstitutionen und Bibliotheken, die nächste Runde. „Ich rufe die Verlage dazu auf …

… mehr

Projekt »Deal«: Institutionen, die mehr publizieren, zahlen auch mehr

…  derzeit von der Allianz der Wissenschaftsorganisation, vertreten durch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK …

… ). Die Allianz verhandelt unter dem Projektnamen „Deal“ mit den großen Wissenschaftsverlagen Elsevier …

… ).“ buchreport hat die Deal-Verhandler Horst Hippler (HRK) und Antje Kellersohn (Universitätbibliothek Freiburg …

… mehr

Weitere Universitäten kündigen Vertrag mit Elsevier

…  Wissenschaftsverlag Elsevier zum Jahresende gekündigt. Die Kündigung erfolgt im Rahmen des „Deal“-Projekts. Dabei …

…  die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) – mit großen Wissenschaftsverlagen bundesweite Lizenzverträge. Erklärtes Verhandlungsziel …

… . Alle wissenschaftlichen Einrichtungen, die an dem Projekt „Deal“ teilnehmen, erhalten einen dauerhaften …

… mehr

Verhandlungen über Bundeslizenz für Elsevier-Journals stocken

…  Abschlüsse mit kleineren Wissenschaftsverlagen dienen. Erstmals, so hatte „Deal“-Projektsprecherin Antje …

…  einem Abschalten aller Zugänge“, giftet HRK-Präsident und „Deal“-Verhandlungsführer Horst Hippler öffentlich gegen …

… Projektname: „Deal“, Projektstatus: Pause und Streit. Seit dem Frühjahr versuchen die deutschen …

… mehr

Allianz als Wissenschaftskartell?

…  die Deal-Verhandlungsgruppe bisher ohne Erfolg mit dem internationalen Wissenschaftsverlagsriesen Elsevier …

…  auch als Referenz für Lizenzen kleinerer Verlage dienen. Wissenschaftsorganisationen mit »Deal …

… «-Ambitionen Das Projekt „Deal“ hat die bundesweite Lizenzierung von Angeboten großer Wissenschaftsverlage zum …

… mehr

Missbrauchen die Wissenschaftsbibliotheken ihre Marktmacht?

…  abzuschließen. Das Ziel von „Deal“: Die Bibliotheken der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen wollen …

…  Wissenschaftsorganisationen führt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) derzeit die Verhandlung mit den internationalen …

…  die Allianz der Deutschen Wissenschaftsorganisationen dabei aus.“ Die „Deal“-Verhandler haben zwar erklärt …

… mehr

Deal“-Konsortium macht Druck, Verlage verweisen auf enorme Komplexität

…  Geld geht: Beim „Deal“-Projekt verhandelt die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen …

…  – vertreten durch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK)  –  mit großen Wissenschaftsverlagen …

…  Komplexität“ des „Deal“-Pakets, die auch die Partner der Wissenschaftseinrichtungen akzeptieren müssten. (Foto …

… mehr

»Keinerlei Fortschritte« in der Deal-Verhandlung: Viele Bibliotheken ohne aktuelle Elsevier-Inhalte

… ), (die die Deal-Verhandlungen seitens der deutschen Wissenschaftsorganisationen führt), „von Beginn an klargemacht …

…  des Börsenvereins, ob nicht die Deal-Einkaufskooperation der Wissenschaftsorganisationen ihrerseits ein (Einkaufs …

… Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen versucht, den Druck auf die großen Wissenschaftsverlage …

… mehr

Sprenglöcher im Geschäftsmodell der Verlage

…  die Wissenschaftsorganisationen federführende Hochschulrektorenkonferenz (HRK) fordert als Grundvoraussetzungen für eine „Deal …

…  Marktführerverhandlungen vorliebnehmen müssen.   Zähe »Deal«-Verhandlungen Wissenschaftsriese: Elsevier gehört zur …

…  Wissenschaftseite in den Jahren 2014/15 sollte der erste „Deal“ mit Elsevier (RELX Group) eigentlich bereits Ende …

… mehr

Bedeutet der »DEAL« die Ausschaltung aller Handelsstufen?

…  ihre Verbände, die Hochschulrektorenkonferenz und große Wissenschaftsverlage. Bei dem deutschlandweiten …

…  Lizenzprojekt unter dem Projektnamen „DEAL“ geht es um die digitalen Zeitschriften (eJournals) der großen …

…  Wissenschaftsverlage Springer Nature, Elsevier und Wiley. Absender des Offenen Briefs sind die AWS …

… mehr