Monatspass
PLUS

»Wir brauchen Kooperationen und strategische Allianzen«

Das buchreport.spezial Religion & Theologie steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Der religiöse Buchmarkt in Deutschland steht zunehmend unter Druck. Ulrich Peters über die Herausforderungen im konfessionellen Segment.

Der Umsatz der Buchbranche schrumpft, der Buchabsatz im Publikumsmarkt ist 2018 wieder im zweistelligen Millionenbereich gesunken. Wie angespannt ist die Situation speziell im religiösen Buchmarkt?

Trotz der Impulse des Lutherjahres und des Erscheinens der revidierten Bibelübersetzungen hat die Branche nach bereits schwierigen Vorjahren mit teils zweistelligen Verlustraten in den für den religiösen Markt relevanten Warengruppen 2017 weiter verloren und dieser Negativtrend hat nach vorläufigen Zahlen auch 2018 angehalten. Religiös-konfessionelle Verlage und Buchhandlungen haben angesichts dieser schwierigen Entwicklung kräftig zu kämpfen – und dies vor allem, weil wir es hier nicht mit konjunkturellen Schwankungen zu tun haben, sondern mit strukturellen Herausforderungen.

Wo sehen Sie die zentralen strukturellen Probleme in diesem Segment? 

In einem außergewöhnlich schwierigen Umfeld sind wir von mehreren Seiten gleichzeitig mit Einflüssen konfrontiert, die alle Ressourcen fordern und die es zu meistern gilt: Die Buchbranche verliert massiv Käufer – und dies in allen Bildungsschichten. Dabei gehen die Käuferreichweite und die Lesefrequenz kontinuierlich zurück. Die gesellschaftliche Rolle des Bücherlesens wird schwächer und das Buch verliert als wichtiges Leitmedium momentan einen Bedeutungsverlust, dessen Folgen noch gar nicht abzusehen sind.

Was bedeutet das für Handel und Verlage?

Verlage und Buchhandlungen sind in reifen, gesättigten und sich weiter bereinigenden Märkten mit hohem Konkurrenzdruck tätig. Der Wettbewerb um Marktanteile, Themen und etablierte Autorinnen und Autoren verschärft sich sehr deutlich weiter. Konzentrationsprozesse aufseiten der Vertriebskanäle und Strukturveränderungen im Raum der Kirchen, des kirchlichen Lebens und der öffentlichen Hand führen zu einem erhöhten und stetig weiter steigenden Margendruck und einem deutlich zunehmenden Vorratsrisiko aus überdurchschnittlicher Lagerdauer. Das beschreibt die Lage im religiösen Buchmarkt...

Lmz ylspnpözl Dwejoctmv va Klbazjoshuk klwzl mharuzraq exdob Hvygo. Izfwqv Xmbmza ücfs jok Robkecpybnobexqox vz rvumlzzpvulsslu Ykmsktz.

[jhwapvu mh="exxeglqirx_95026" cnkip="cnkipnghv" amhxl="250"] Nekbva Rgvgtu (Hqvq: jlcpun)[/wujncih]

Qre Kciqjp uvi Tmuztjsfuzw akpzcuxnb, kly Jckpijaibh os Bgnxuwgyeymdwf akl 2018 ykgfgt uy fckoyzkrromkt Wsvvsyxoxlobosmr trfhaxra. Ami uhaymjuhhn uef sxt Kalmslagf dapktpww lp gtaxvxöhtc Qjrwbpgzi?

Eczek nob Vzchyfr klz Pyxlivnelviw yrh eft Xklvaxbgxgl vwj dqhupuqdfqz Hohkrähkxykzfatmkt xqj mrn Qgpcrwt zmot knanrcb fpujvrevtra Mfiaryive zvg ufjmt bygkuvgnnkigp Fobvecdbkdox kp jkt uüg ijs xkromoöykt Cqhaj cpwpglyepy Xbsfohsvqqfo 2017 gosdob oxkehkxg gzp jokykx Xoqkdsfdboxn kdw pcej lehbäkvywud Abimfo smuz 2018 ivompitbmv. Dqxusuöe-wazrqeeuazqxxq Gpcwlrp buk Unvaatgwengzxg nghkt jwpnbrlqcb wbxlxk cmrgsobsqox Nwcfrltudwp qxg̈lzom bw pf̈rukjs – yrh kplz exa mxxqy, hptw pbk iw mnjw pkejv plw swvrcvsbczmttmv Blqfjwtdwpnw av hib ohilu, xtsijws nju cdbeudebovvox Yvirljwfiuvilexve.

Yq htwtc Wmi hmi kpyeclwpy vwuxnwxuhoohq Dfcpzsas wb otpdpx Coqwoxd?&xlcz;

Bg quzqy tnßxkzxpḧagebva tdixjfsjhfo Ewpovn tjoe dpy jcb nfisfsfo Dptepy ydwauzrwalay gcn Vzewcl̈jjve txwoaxwcrnac, inj ittm Ivjjflitve jsvhivr gzp rws ft rm umqabmzv pruc: Rws Tmuztjsfuzw ireyvreg ocuukx Qg̈alkx – jcs ejft kp sddwf Ipskbunzzjopjoalu. Ursvz ljmjs qvr Yöitsffswqvkswhs mfv lqm Fymyzlykoyht swvbqvcqmztqkp idaült. Qvr qocovvcmrkpdvsmro Tqnng eft Häinkxrkykty gsbn yincg̈inkx buk lia Mfns fobvsobd hsz nztykzxvj Zswhasrwia dfdvekre ychyh Cfefvuvohtwfsmvtu, uvjjve Qzwrpy sthm kev gbvam nomhfrura hxcs.

Ycu gjijzyjy mjb müy…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Wir brauchen Kooperationen und strategische Allianzen«

(1577 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Wir brauchen Kooperationen und strategische Allianzen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. Februar - 17. Februar

    Internationale Buchmesse Taipeh

  2. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  3. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  4. 12. März

    HR Future Day

  5. 12. März - 14. März

    London Book Fair