Monatspass

Verhandlungen zur Urheberrechtsreform stocken

Die Reform des EU-Urheberrechts kommt weiter nicht voran. Nachdem Österreich bereits Ende 2018 sein – durchaus ehrgeiziges – Ziel verpasst hat, noch während seiner Ratspräsidentschaft eine Einigung zu erzielen, läuft es jetzt für den Nachfolger Rumänien nicht besser.

Wie „Politico” und „SPIEGEL Online” übereinstimmend berichten, haben elf Länder, darunter auch Deutschland, im Ausschuss der Ständigen Vertreter des EU-Rates einen aktuellen Kompromissvorschlag Rumäniens zur geplanten Urheberrechtsreform abgelehnt. Daraufhin sei dann das anstehende letzte geplante Treffen im Rahmen der Trilogverhandlungen zwischen Rat, EU-Parlament und EU-Kommission abgesagt worden.

Die großen Streitpunkte sind demnach wie gehabt das von Presseverlegern gefordert Leistungsschutzrecht (Artikel 11) sowie die Plattformregulierung und der damit verbundenen Diskussion um Upload-Filter (Artikel 13).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verhandlungen zur Urheberrechtsreform stocken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. Februar - 17. Februar

    Internationale Buchmesse Taipeh

  2. 14. Februar - 16. Februar

    Jahrestagung der IG unabhängige Verlage

  3. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  4. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  5. 12. März

    HR Future Day