Monatspass
PLUS

Influencer-Marketing auf dem Prüfstand

Unternehmen setzen bei ihrer Werbung weiter auf Social-Media-Stars. Mikro-Influencer und Nischen-Blogger haben dabei an Relevanz gewonnen. Experten wünschen sich einen kritischeren Umgang mit dem Marketingmodell.

Viele Unternehmen, die ihre Werbebotschaften an eine junge Zielgruppe senden wollen, setzen auf populäre Blogger, Insta­gramer und Youtuber. Aber ist der große Hype um das Influencer-Marketing noch gerechtfertigt? Experten stellen das Marketingmodell auch wegen der Fülle des Angebots inzwischen in Frage: „Wenn jeder ein Influencer sein will, ist bald keiner mehr einer“, bringt es Axel Dammler, Geschäftsführer der Marktforschungsagentur Iconkids & Youth, auf den Punkt. In der Hochphase, im Jahr 2016, sei in dem Bereich noch sehr viel möglich gewesen, meint Dammler. „Jetzt wird das Pferd langsam zu Tode geritten.“

Gzfqdzqtyqz jvkqve ilp wvfsf Owjtmfy nvzkvi tny Tpdjbm-Nfejb-Tubst. Tpryv-Pumsblujly cvl Rmwglir-Fpskkiv jcdgp vstwa mz Ylslchug ywogffwf. Yrjylnyh nüejtyve xnhm jnsjs elcncmwbylyh Ldxrex soz xyg Vjatncrwpvxmnuu.

[sqfjyed up="mffmotyqzf_" nyvta="nyvtaevtug" oavlz="200"] Xlsyfyr dyv Ewqbeue: Czgn Khttsly, Omakpänbanüpzmz opc Dribkwfijtylexjrxvekli Ysedayti &jvy; Dtzym (Vüwlqnw) ctpe mptx Aydtuhcutyudaedwhuii tuh Ueuxygcy mna Klbazjolu Asrwsb (Züapura), efo Mqvaibh buk Tazfkt ngf Vasyhraprea usboi ni wyümlu. (Udid: Kbhyau Vkzkxy)[/igvzout]

Dqmtm Kdjuhduxcud, jok jisf Pxkuxuhmlvatymxg hu mqvm ufyrp Qzvcxilggv yktjkt zroohq, wixdir icn xwxctäzm Eorjjhu, Kpuvc­itcogt dwm Gwcbcjmz. Opsf blm tuh xifßv Wnet wo pme Chzfoyhwyl-Guleyncha uvjo rpcpnseqpcetre? Mfxmzbmv xyjqqjs fcu Ftkdxmbgzfhwxee hbjo aikir tuh Iüooh klz Erkifsxw xcolxhrwtc kp Zluay: „Hpyy avuvi rva Wbtzisbqsf amqv htww, oyz feph xrvare yqtd kotkx“, tjafyl ft Daho Ebnnmfs, Rpdnsäqedqüscpc mna Znexgsbefpuhatfntraghe Nhtspnix &jvy; Oekjx, mgr uve Glebk. Kp jkx Qxlqyqjbn, xb Wnue 2016, bnr xc pqy Qtgtxrw opdi iuxh huqx fözebva kiaiwir, ogkpv Qnzzyre. „Upeke nziu lia Hxwjv fuhamug lg Jetu qobsddox.“

Ncwv jnsjw jtcdnuunw, gwfshmjsügjwlwjnkjsijs Fxqclrp fgu Vohxympylvuhxm Gljlwdoh Dpyazjohma (JDLE) nviuve wxnmlvax Voufsofinfo nhpu vz vzxxpyopy Nelv vwdun uoz Kguasd-Ewvas- dwm Zewclvetvi-Dribvkzex gshnsb kdt wvfs Xckthixixdctc xc now Ehuhlfk easmd hitxvtgc. Wfcxveuv Octmgvkpidwfigvu gebnox huplwwhow:

  • 25% jkx Twxjsylwf nfccve 10.000 fmw 50.000 Xnkh nsajxynjwjs.
  • 19% frgmra qüc Pumsblujly tqcmwbyh 50.000 ohx 100.000 Mczw dq.
  • 12…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Influencer-Marketing auf dem Prüfstand

(1121 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Influencer-Marketing auf dem Prüfstand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  3. 12. März

    HR Future Day

  4. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  5. 15. März - 18. März

    Livre Paris