Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Monatspass

Springer Gabler kooperiert mit Frankfurt School Verlag

Ab sofort erscheinen ausgewählte Titel aus dem Buchprogramm des Frankfurt School Verlages bei Springer Gabler in der Buchreihe Edition Frankfurt School. Die beiden Verlage haben eine Kooperation für Back- und Frontlist im Programmbereich Banken und Finanzen vereinbart. Den Anfang machte das Buch Bankgeschäft und Finanzmarkt von Doris Wohlschlägl-Aschberger. Im November werden mit Rating von Vermögensverwaltungen von Oliver Everling und Jürgen Lampe sowie Private Banking und Wealth Management von Heike Brost, Martin Faust und Wolfgang J. Reittinger zwei weitere Titel folgen. Die Akquisition der Inhalte sowie die Kommunikation mit den Autoren und Herausgebern verbleibt bei allen Büchern der Kooperation beim Frankfurt School Verlag, während Springer nach Manuskriptlieferung Herstellung und Vertrieb übernimmt. Alle Titel werden in die Plattformen SpringerLink sowie Springer Professional eingebunden.

„Wir erhalten damit hoch- und besonders nutzwertigen Content zur sinnvollen Ergänzung unseres Programms im Bereich Finance und Banking“, freut sich Andreas Funk, Editorial Director Business Economics bei Springer über die neue Kooperation. Die Autoren und Herausgeber der Bücher seien anerkannte, ausgewiesene Experten in ihrem jeweiligen Segment, oftmals Dozenten der Frankfurt School of Finance & Management, und passten damit hervorragend in das Programm von Springer Gabler. „Die Einbindung in SpringerLink und Springer Professional sorgen für eine bessere Sichtbarkeit der Titel in unseren Zielgruppen – sowohl bei Fach- und Führungskräften in der Wirtschaft als auch bei Studierenden und Lehrenden“, ergänzt Nils Stieglitz, Geschäftsführer des Frankfurt School Verlages und Präsident und Geschäftsführer der Frankfurt School of Finance & Management. „Die Vertriebskanäle von Springer bieten uns als stark spezialisiertem Fachverlag einen deutlichen Mehrwert.“ 

Die Kooperation startet zunächst mit 13 ausgewählten Titeln, so Guido Notthoff, Editor Finance | Banking | Controlling bei Springer Gabler: „Darunter sind unveränderte Titel aus der Backlist des Frankfurt School Verlages, aber auch vollständig überarbeitete Neuauflagen bestehender Titel, die dann erstmals in der Edition Frankfurt School bei uns erscheinen.“ Thematisch wird der gesamte Bereich Banken und Finanzen abgedeckt – vom Privatkunden- und Firmenkundengeschäft über Unternehmensfinanzen bis hin zu Banksteuerung und -aufsicht sowie Rechnungswesen und Steuern. Bei den Titeln handelt es sich hochwertige, zumeist grundlegende Fachbücher. Teilweise enthalten diese auch Grundlagenmaterial, das in den Studiengängen der Frankfurt School verwendet wird. „Die ausgewählten Titel sollen bis Mitte 2019 bei Springer Gabler neu erscheinen – über weitere Titel und damit einen Ausbau der Kooperation tauschen wir uns aus“, gibt Notthoff einen Blick in die Zukunft. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Springer Gabler kooperiert mit Frankfurt School Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.