Monatspass

Ella Zeiss gewinnt den Kindle Storyteller Award

Ella Zeiss und Lemonbits (Foto: Julia Feldhagen/Amazon)

Zum vierten Mal zeichnet der Kindle Storyteller Award Arbeiten aus, die über Amazons Selfpublishing-Programm Kindle Direct Publishing (KDP) veröffentlicht wurden. In diesem Jahr gewann Ella Zeiss mit ihrem historischen Roman „Wie Gräser im Wind”.

Die Autorin erhielt den Hauptpreis im Gesamtwert von 30.000 Euro. Dieser umfasst ein Preisgeld von 10.000 Euro sowie ein Marketing-Paket von Amazon für ihr Buch im Wert von 20.000 Euro. Außerdem bekommt die Gewinnerin ein Verlagsangebot von Amazon Publishing für die Print-Veröffentlichung des Buchs im deutschsprachigen Raum sowie eine englischsprachige Übersetzung für den internationalen Vertrieb durch AmazonCrossing. Audible bietet an, das Gewinnerbuch sowie die anderen Finalistenbücher als Hörbücher zu veröffentlichen.

„Die Wahl der Jury fiel in diesem Jahr auf ein Buch, das uns alle gleichermaßen berührt und überzeugt hat. Trotz eines Nischenthemas konnte die Autorin mit ihren stark gezeichneten Charakteren und der außergewöhnlichen Struktur eine breite Leserschaft begeistern. Die Autorin schafft es, die Geschichte mit emotionalen Bildern und einer klaren Sprache aufzuarbeiten”, heißt es in der Begründung der Jury.

Drei Finalisten waren anhand ihrer Beliebtheit beim Publikum, die sich unter anderem in Bewertungskriterien wie Verkaufszahlen, gelesenen Seiten und positiven Kundenbewertungen widerspiegelt, für den Award ausgewählt worden. Das Gewinnerbuch wurde von einer Jury ausgewählt, der in diesem Jahr Franziska van Almsick, ehemalige Schwimmerin und Lesebotschafterin der Stiftung Lesen, das Autorenduo B.C. Schiller, Jobst-Ulrich Brand, Ressortleiter Kultur & Leben „FOCUS“ und Frank Euler, Principal Kindle Direct Publishing DE bei Amazon, angehörten.

Neben der Preisträgerin des Kindle Storyteller Award hat Amazon das Rätselbuch „Die Monstertrickserin“ von Lemonbits mit dem zum zweiten Mal verliehenen Kindle Storyteller X Award ausgezeichnet. Der Sonderpreis würdigt Werke außerhalb traditioneller Genres, um die Bandbreite des Selfpublishing zu verdeutlichen.

Unter den Finalisten waren auch folgende Bücher:
Kindle Storyteller Award 2018:

  • „Der Wundennäher” von Marcus Hünnebeck
  • „Das Blatt des dunklen Herzens” von Karolyn Ciseau

Kindle Storyteller X 2018:

  • „Dhanyavaad Mama: Eine deutsch-indische Adoptionsbiografie” von Isabel Hövels und Mike Schiffer
  • „Mit gebrochenen Flügeln” von Lucy Blohm

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ella Zeiss gewinnt den Kindle Storyteller Award"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
03.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.