Monatspass

Sechs Nominierte für den Bayerischen Buchpreis

Nominierungen in schneller Folge: Neben den Shortlists für den Deutschen Buchpreis und den Schweizer Buchpreis stehen jetzt auch die Kandidaten für den Bayerischen Buchpreis fest. Jeweils drei Bücher in den Kategorien Sachbuch und Belletristik sind nominiert:

 Kategorie Belletristik:

  • Lucy Fricke: „Töchter“ (Rowohlt)
  • Thomas Klupp: „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“ (Berlin Verlag)
  • Inger-Maria Mahlke: „Archipel“ (Rowohlt)

 Kategorie Sachbuch:

  • Thomas Bauer: „Die Vereindeutigung der Welt. Über den Verlust an Mehrdeutigkeit und Vielfalt“ (Reclam)
  • Wolfram Eilenberger: „Zeit der Zauberer. Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919 – 1929“ (Klett-Cotta)
  • Svenja Goltermann: „Opfer. Die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne“ (S. Fischer)

Die Entscheidung für den in jeweils mit 10.000 Euro dotierten Preis fällt am 6. November 2018. Dann diskutiert die Jury des Bayerischen Buchpreises vor Publikum und in Anwesenheit der nominierten Autorinnen und Autoren über die sechs Bücher und entscheidet live über die diesjährigen Preisträger und Preisträgerinnen. Die Jury für den Bayerischen Buchpreis besteht aus drei Mitgliedern:

  • Dr. Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin des „Philosophie Magazins“
  • Sandra Kegel, Literaturredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
  • Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks

Ausgezeichnet wird an dem Abend auch ein Schriftsteller bzw. eine Schriftstellerin für sein bzw. ihr herausragendes Lebenswerk mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“.

Der Bayerische Buchpreis wird dieses Jahr zum fünften Mal vergeben. 2018 wird er vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern veranstaltet und von der Bayerischen Staatskanzlei. Medienpartner sind der Bayerische Rundfunk und „Die Zeit“. Förderer sind das PS-Sparen der bayerischen Sparkassen, Media Control und der Verein zur Leseförderung. Preisträger im vergangenen Jahr war der österreichische Schriftsteller Franzobel (Belletristik) und der Kulturwissenschaftler Andreas Reckwitz (Sachbuch).

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sechs Nominierte für den Bayerischen Buchpreis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
03.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.