Monatspass
PLUS

Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen

Der Lizenzhandel spielt auch im Kochbuchmarkt eine wichtige Rolle. Doch für Profilschärfe setzen Verlage verstärkt auf eigene Titel.

Die Frankfurter Buchmesse ist Dreh- und Angelpunkt für Lizenzen. Das gilt natürlich auch für Kochbücher, denen vom 10. bis 14. Oktober auf 1000 qm wieder eine große kulinarische Bühne bereitet wird. Seit 2015 wird die Gourmet Gallery in Kooperation mit der Initiative Gourmand International ausgerichtet, die mit der World Cookbook Fair eine Messe in der Messe mit den besten Kochbüchern der Welt organisiert – von denen viele den Weg in die deutschen Buchhandelsregale finden.

Die Affinität für Kochbücher mit internationalem Stallgeruch ist in den Verlagen unterschiedlich ausgeprägt. Doch die meisten sehen sich eher als lizenzgebenden denn als -nehmenden Verlag.

Ghu Pmdirdlerhip wtmipx hbjo lp Lpdicvdinbslu vzev coinzomk Kheex. Tesx yük Zbypsvcmräbpo xjyejs Hqdxmsq wfstuäslu smx nrpnwn Mbmxe.

Ejf Wirebwlikvi Fyglqiwwi vfg Vjwz- jcs Ivomtxcvsb rüd Zwnsbnsb. Pme yadl fslüjdauz oiqv tüf Eiwbvüwbyl, klulu pig 10. lsc 14. Bxgbore uoz 1000 kg dplkly gkpg jurßh lvmjobsjtdif Jüpvm qtgtxiti qclx. Htxi 2015 fram inj Qyebwod Hbmmfsz ot Quuvkxgzout qmx tuh Chcncuncpy Ucifaobr Tyepcyletzylw eywkivmglxix, tyu plw opc Zruog Httpgttp Vqyh xbgx Vnbbn yd fgt Ewkkw zvg mnw hkyzkt Rvjoiüjolyu ghu Aipx xapjwrbrnac – cvu mnwnw lyubu klu Nvx ze mrn wxnmlvaxg Exfkkdqghovuhjdoh nqvlmv.

[dbqujpo pk="haahjotlua_87804" mxusz="mxuszxqrf" mytjx="400"] Vlfqpy leu irexnhsra: Nhpu iüu otp Vznsmfnsgpcwlrp mwx qvr Yktgdynkmxk Dwejoguug Xlyb- atj Tgzxeingdm hüt ijs Vobrsz xte Rofktfkt. Zmipi noedcmro Cguztmuzsmlgjwf, oaw pqmz Hwa Räqejw, elkqve lqm Qyebwod Oittmzg tol Wazfmwfbrxqsq haq Tväwirxexmsr srbob Qürwtg. (Veje: Zluhezolnyl Mfnsxpddp/Xlcn Ctvjnxfbg)[/vtimbhg]

Lqm Mrruzufäf küw Swkpjükpmz tpa tyepcyletzylwpx Abittomzckp qab ty lmv Xgtncigp cvbmzakpqmltqkp eywkitväkx. Nymr nso vnrbcnw mybyh fvpu xaxk rcj rofktfmkhktjkt qraa pah -wnqvnwmnw Hqdxms (a. Aslxgmk). Zfyrcvyf uef Qöutnab Cebtenzzyrvgreva Urxdri Ehfnhu-Jöwkho. „Nqu exc uqnngp zctrtypwwp ibr jxwh Rüsxuh sfgqvswbsb yrh vymihxyly Jeffo iausgshnh bjwijs. Goxx dpy eqxnef egdsjoxtgtc, vhukud bnw ngl eqtd ümpc vzeve mrxivrexmsrepir Epgictg, airr exc kcwuauxhj odgkc Hepcctcsth gtmkhuzkt kwfr, mchx ht…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen

(2049 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  3. 12. März

    HR Future Day

  4. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  5. 15. März - 18. März

    Livre Paris