Daniel Holbe schreibt im Namen eines Toten Bestseller

Daniel Holbe (Foto: mediaupload)

Der Krimi „Blutwette” ist in dieser Woche auf Platz 7 der SPIEGEL-ONLINE-Taschenbuchliste Belletristik eingestiegen und damit der höchste Neueinsteiger über alle Bestsellerlisten. Auf dem Cover steht in großen Lettern als Autor Andreas Franz – obwohl der schon seit 2011 tot ist und kein einziger Satz aus dem Buch von ihm stammt.

Franz starb im Alter von 57 Jahren unerwartet an Herzversagen und hinterließ einen unvollendeten Roman. Der Frankfurter Schriftsteller Daniel Holbe bekam von Franz’ Verlag Droemer Knaur das Angebot, „Todesmelodie” zu Ende zu schreiben – und tat dies mit Erlaubnis der Erben. Seitdem führt er die Reihe um die Frankfurter Mordkommissarin Julia Durant selbstständig fort.

Dass Andreas Franz weiterhin als Autor auf den Julia-Durant-Krimis steht, begründet Holbe so: „Er hat zwölf Bücher vorgelegt und die Charaktere 15 Jahre lang wachsen lassen. Er ist der geistige Vater.”

Holbe lebt in der Umgebung von Frankfurt und ihn faszinieren Krimis, die dort spielen. So stieß er auf Andreas Franz Regionalkrimis und wurde Fan. Um die Reihe authentisch fortsetzen zu können, arbeitete er eng mit Franz’ Witwe Inge Franz zusammen. „Ohne die enge Zusammenarbeit mit ihr hätte ich die Weiterführung der Reihe nicht geschafft”, sagte erInge Franz: „Mein Mann würde sich darüber freuen, dass seine Figuren weiterleben dürfen.”

Zum Inhalt: Ein Sportler hat Selbstmord begangen. Scheinbar genoss er einen tadellosen Ruf. Doch Julia Durant ermittelt und stößt auf einen  Abgrund aus Drogen, Glücksspiel, hohen Schulden und einer bevorstehenden Trennung. Sie vermutet einen Zusammenhang mit einem Jahre zurückliegenden Mord an einer Südeuropäerin.

Daniel Holbe hat Sozialpädagogik studiert und danach als Sozialarbeiter gearbeitet. Sein schriftstellerisches Debüt war der Vatikan-Thriller „Die Petrusmünze”. Alle von ihm verfassten Julia-Durant-Krimis schafften es in die Top 3 der Bestsellerliste, zuletzt „Kalter Schnitt” auf Platz 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Daniel Holbe schreibt im Namen eines Toten Bestseller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018