Holtzbrinck Buchverlage starten Portal für Lese- und Literaturkreise

Immer mehr Publikumsverlage wollen Leser vernetzen und gründen Buchcommunitys: Die Buchverlage der Holtzbrinck-Gruppe haben mit zusammen-lesen.de jetzt ein gemeinsames Portal für Lese- und Literaturkreise aufgezogen.

Das Angebot der Verlage S.Fischer, Droemer Knaur, Rowohlt und Kiepenheuer & Witsch richte sich an Leser und Buchliebhaber, die entweder bereits Teil eines Lesekreises seien oder werden wollten sowie an jene, die einen Lesekreis erfolgreich gründen wollten, heißt es in einer Unternehmensmeldung.

Zugleich soll das Portal noch mehr Buchhandlungen ermuntern, auf diese Weise das Lesen im unmittelbaren Umfeld wirksam zu fördern: „Mit der Gründung von zusammen-lesen.de denken wir auch an die Buchhändler, die lokale Lesekreise gründen und unterstützen“, so Michael Döschner, Holtzbrinck e-Publishing. Das Konzept:

  • Die Website bietet Tipps zur Organisation sowie das Angebot, den eigenen Lesekreis bei zusammen-lesen.de zu registrieren und so neue Teilnehmer zu finden.
  • Ein „Lesekreis-Finder“ ermöglicht dem Literaturkreis, Leser in der näheren Umgebung zu suchen und zu kontaktieren.
  • Leser erhalten Empfehlungen zu Lesungen und Veranstaltungen in ihrer Nähe und können an regelmäßigen Ticketverlosungen zu den Events für den ganzen Literaturkreis teilnehmen.
  • Lesekreise können „unabhängig und souverän selbst auswählen, was sie lesen möchten“, aber natürlich gebe es auch Buchempfehlungen der Holtzbrinck-Verlage: „Die Lektoren der Verlagshäuser haben sich überlegt, welche Bücher sich wahrscheinlich besonders für das Lesen in der Gruppe eignen. Zu jedem vorgestellten Buch bietet die Website zusätzliche Inhalte, die dem Lesekreis Anregungen zur Diskussion über das Gelesene an die Hand geben.“
  • Künftig soll das Portal den Lesekreisen unter anderem auch die Möglichkeit bieten, mit ihren Lieblingsautoren direkt ins Gespräch zu kommen.

Auch andere Publikumsverlage haben Angebote speziell für Lesekreise entwickelt: dtv etwa hat 2016 das dtv-Lesekreis-Portal gestartet, über das der Verlag kostenloses Zusatzmaterial für alle Lesekreise zur Verfügung stellt (mehr dazu hier), und der DuMont Buchverlag hat Anfang März dieses Jahres eine Lesercommunity auf Facebook gestartet (mehr dazu hier).

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Holtzbrinck Buchverlage starten Portal für Lese- und Literaturkreise"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018