Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

re:publica goes USA: Call for Participation für Konferenzprogramm in L.A. eröffnet

Ab Oktober 2018 setzen die Veranstaltungspartner re:publica, Reeperbahn Festival und next media accelerator im Rahmen der Sequencer Tour fünf Veranstaltungen in Amerika um. Darunter Los Angeles, Austin, New York, Portland und Detroit. Jeder Standort der Tour hat dabei sein eigenes Gesicht, das sich in individuellen Events widerspiegelt.
Die thematischen Schwerpunkte der Sequencer Tour sind “Politics & Society”, “Leisure & Lifestyle” und “Transatlantic Fusion“. Sie werden durch Konferenzprogramme, Showcases, Media und Music-Matches sowie einem Ausstellungsformat ausgestaltet.

Zusammen bilden die einzelnen Veranstaltungen der Tour eine Sequenz, die einzelne Communities, Themen und schließlich zwei Kontinente zusammenbringt – und dabei eine Plattform für transatlantische Diskurse und Austausch bietet. Die Sequencer Tour ist eines der Leuchtturmprojekte des Deutschlandjahres USA unter dem Titel “Wunderbar Together”. Die Initiative wird vom Auswärtigen Amt gefördert, vom Goethe-Institut realisiert und unterstützt vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und beschäftigt sich mit kulturellen Themen ebenso wie mit Fragen nach einer gerechten Demokratie oder neuen Wegen in der Medienlandschaft. Im Rahmen des Deutschlandjahres USA finden über ein Jahr hinweg zahlreiche transatlantische Projekte, Events und Workshops in den USA statt.

“Wir freuen uns darauf den re:publica-Spirit in die USA zu tragen, neue Wege zu bestreiten und gemeinsam mit den Veranstaltungspartnern auf eine ‘Digitalisierungs-Roadshow’ zu gehen”, sagt Andreas Gebhard, Geschäftsführer der re:publica GmbH.

Erstes Ziel: Los Angeles
Das erste Ziel der Sequencer Tour führt vom 30. Oktober bis zum 5. November 2018 nach Los Angeles. Als größte Stadt Kaliforniens ist sie Standort großer Tech- und Musikunternehmen und bietet Zugang zur internationalen Kreativ-, Digital- und Musikwirtschaft. “Mit dem Sequencer Tour-Event in Los Angeles wollen wir die lokalen und internationalen Akteur*innen aus Musik, Kultur, Gesellschaft und Politik vernetzen – für eine transatlantische digitale Gesellschaft.” so Gebhard. “Viele Kreative, Aktivist*innen oder auch Akteur*innen aus der Wirtschaft in den USA und Deutschland arbeiten nach wie vor nicht oder nur bedingt zusammen. Das möchten wir ändern und mit unseren Veranstaltungen in den USA eine Brücke schlagen.”

Das von der re:publica kuratierte Konferenzprogramm in L.A., das am 5. November 2018 stattfindet, konzentriert sich inhaltlich auf zwei Themenfelder: Im Themenfeld “Politics & Society” werden die “Universal Digital Rights” in den Mittelpunkt gestellt und in diesem Zusammenhang transatlantische, netzpolitische Themen und aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen, die US-Amerikaner wie Europäer gleichermaßen betreffen, diskutiert. Der Themenbereich “Leisure & Lifestyle” beschäftigt sich mit Themen wie Souveränität, Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit im digitalen Kontext.

Call for Participation
Der Call for Participation (CfP) ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil jeder re:publica – egal wo auf dieser
Welt sie stattfindet. Auch für die Sequencer Tour in den USA wird die Community als Kernbestandteil in das von
der re:publica kuratierte Konferenzprogramm aufgenommen und bekommt die Möglichkeit Ideen sowie Projekte
vorzustellen und trägt damit in besonderem Maße zur Ausgewogenheit des Programms bei. Ab sofort können bis
zum 9. September 2018 Vorträge, Panels, Workshops und mehr für das Konferenzprogramm in L.A. eingereicht
werden.

Weitere Informationen zur Sequencer Tour unter: www.sequencer-tour.com

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "re:publica goes USA: Call for Participation für Konferenzprogramm in L.A. eröffnet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018