Münchner Aktionswoche Bookuck wird ausgesetzt

Ausgediente Sprüche? 2016 hatten sich die Macher der Bookuck-Kampagne allerlei Claims ausgedacht, u.a.:Ein Buch hat viele Seiten. Aber nur einen Preis. – Das wird groß mit uns. Ich spür’s. – Schonmal offline ein Buch gekauft? Jetzt ist der Moment.

Was passiert mit Münchens Buchhandelskampagne Bookuck? Nachdem die vom Börsenverein Landesverband Bayern und dem Kulturreferat seit 2015 zweimal durchgeführte Aktionswoche im vergangenen Jahr schon zu einem Aktionstag geschrumpft war, fand Bookuck in diesem Sommer gar nicht mehr statt. Die Initiative solle „in die Hände des engagierten Buchhandels übergeben werden“, hat der Landesverband eine Anfrage der „Süddeutschen Zeitung“ beschieden. In einem ersten Gespräch im Juli haben die Sortimenter Pro und Contra der Kampagne zusammengetragen und erste Überlegungen für die Zukunft angestellt; zu einer Entscheidung ist es laut Landesverband jedoch nicht gekommen.

Im Juli 2015 hatte der Münchner Buchhandel erstmals Farbe bekannt und mit Unterstützung des städtischen Kulturreferats acht Tage lang mit der Kampagne geworben. Auffälligstes Merkmal waren flotte Sprüche auf orangefarbenen Postern, die bei rund 50 Buchhandlungen zum Einsatz kamen. Zwei Informationen sollten explizit vermittelt werden: Die schnelle Lieferfähigkeit bei Bestellungen und dass Bücher überall dasselbe kosten.

Zwischenzeitlich war sogar Interesse außerhalb der Landeshauptstadt geweckt worden. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Landesverbands Bayern, hatte ‧bereits Gespräche mit Vertretern zweier weiterer Städte zwecks einer Marketing-Multiplikation geführt, zu der es allerdings nicht kam.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Münchner Aktionswoche Bookuck wird ausgesetzt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin